Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Fachtagung des Landkreises: „Älter werden auf dem Lande“

BAD DOBERAN Fachtagung des Landkreises: „Älter werden auf dem Lande“

Ab dem Jahr 2020 rechnet der Landkreis Rostock mit einer stark steigenden Zahl von Einwohnern über 65 Jahren.

Bad Doberan. Ab dem Jahr 2020 rechnet der Landkreis Rostock mit einer stark steigenden Zahl von Einwohnern über 65 Jahren. Für das Leben auf dem Lande bedeutet das eine enorme Herausforderung bei medizinischer Versorgung, Nahverkehr und Sozialleben.

Der Landkreis möchte frühzeitig darüber informieren und lädt zu einer Fachtagung „Älter werden auf dem Lande“ ein. Es ist die dritte Veranstaltung, in der sich der Kreis intensiv mit den Folgen der demografischen Entwicklung für die Betreuung Älterer beschäftigt.

Der Bevölkerungsanteil der Menschen über 65 wächst im Landkreis Rostock stetig. „Die Lebensqualität Älterer im ländlichen Raum soll nicht schlechter sein als andernorts“, erklärt Monika Mätsch, Leiterin des Sozialamts des Landkreises Rostock. Die Fachtagung „Älter werden auf dem Lande“ in Bad Doberan soll dabei helfen. Experten beraten dort mit Praktikern und Verwaltungsmitarbeitern darüber, wie ein selbstbestimmtes, gut versorgtes und abwechslungsreiches Leben in Dörfern und Kleinstädten aussehen kann. Des Weiteren stellen Fachreferenten Projekte vor, die bereits mit Senioren in ländlichen Gebieten arbeiten. „Gute Versorgung, medizinische Betreuung und Anschluss an das öffentliche Leben sind wichtig, damit die Älteren weiter aktiv am gesellschaftlichen Leben teilnehmen und selbstbestimmt ihren Ruhestand verbringen können. Das entlastet auch die Angehörigen, die in den allermeisten Fällen die Betreuung sicherstellen“, erläutert Monika Mätsch.

Die Fachtagung richtet sich an Vereine, Träger und Unternehmen, die im Landkreis Rostock mit Senioren und deren Angehörigen arbeiten. Um Anmeldung wird gebeten: ☎ 03843/ 755 50001 oder jutta.sandmann@lkros.de

Fachtagung: 10. März, 10-16.30 Uhr, Ovaler Saal, Außenstelle Kreisverwaltung, August-Bebel-Straße 3, Doberan

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
5:1-Derbysieg: Favorit PSV dreht nach der Pause auf

Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte gewinnen die Ribnitz-Damgartener gegen den TSV Wustrow am Ende noch deutlich