Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Fahndungserfolg: Polizei fasst zwei Graffitisprayer

Groß Klein Fahndungserfolg: Polizei fasst zwei Graffitisprayer

Kurz nach ihren Taten sind zwei Graffitisprayer in der Nacht zu Sonnabend von der Rostocker Polizei gefasst worden.

Groß Klein. Kurz nach ihren Taten sind zwei Graffitisprayer in der Nacht zu Sonnabend von der Rostocker Polizei gefasst worden. Wie die Beamten mitteilen, beschmierten die beiden Männer (31 und 16 Jahre alt) gegen 0.25 Uhr mehrere Gebäude im Bereich des Schiffbauerrings in Groß-Klein großflächig mit roter Farbe. Neben zahlreichen Schriftzügen „LBR“ habe es sich vornehmlich um nicht zuzuordnende Verunzierungen gehandelt.

Beamte des Polizeireviers Lichtenhagen befragten zunächst Zeugen am Tatort. Bei der folgenden Fahndung stellten sie die Täter in unmittelbarer örtlicher und zeitlicher Nähe. Beide waren noch an Händen und Kleidung mit der roten Farbe benetzt. Einer der Täter hatte einen Atemalkoholwert von 1,57 Promille.

Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf rund 15000 Euro. Bis jetzt sind drei Geschädigte bekannt. Es wurden mehrere Strafanzeigen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung gefertigt. Zur Motivlage der Täter kann gegenwärtig keine Aussage getroffen werden. Die Kriminalpolizei ermittelt.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Dennis Gutgesell Petra Hase

Von der Landespolitik frustriert, hängt Dennis Gutgesell heute seinen Job als Vizelandrat an den Nagel

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Nienhagen: Neuer Parcours muss weg

Die Anlage wurde ohne Genehmigung errichtet / Geräte stehen zu dicht an Kliffkante