Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Falscher Polizist will Geld

Südstadt Falscher Polizist will Geld

Betrüger mit neuer Masche unterwegs

Südstadt. Am Mittwochabend ist der Polizei gegen 20 Uhr über Notruf gemeldet worden, dass ein Betrüger sich als Polizeibeamter ausgegeben hat. Der falsche Polizist wurde dabei mit der Telefonnummer +491110 auf dem Telefon des Angerufenen angezeigt. Unter der Behauptung in der Südstadt Einbrecher gestellt und bei diesen weitere Informationen über mögliche Tatorte gefunden zu haben, erkundigte sich der Anrufer bei dem 50-jährigen Rostocker über dessen Bargeld und Wertgegenstände in dessen Wohnung. Der Mann erkannte jedoch den Betrugsversuch und verständigte die Polizei.

Vor diesem Hintergrund warnt die Polizei nochmals nachdrücklich die Rostocker: Jeder sollte am Telefon misstrauisch sein und unbekannten Personen gegenüber keine Angaben zu seinen persönlichen Verhältnissen machen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grevesmühlen
Mehr als 1000 Besucher wollten sich auch das 5. Schau-Oldtimer-Pflügen auf einem Acker in der Nähe von Meierstorf bei Plüschow nicht entgehen lassen. Mehr als 50 Teilnehmer fanden auch in diesem Jahr wieder den Weg hierher. „Ich denke, die große Nachfrage kommt daher, weil bei uns jeder pflügen und grubbern kann wie er will. Es gibt keine Sieger, sondern nur Spaß an der Freud’“, erklärte Ulf Nienkarken, Vorsitzender des Dorfclubs Plüschow, der diese Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Gemeinde und der Feuerwehr seit fünf Jahren auf die Beine stellt. „Der Erfolg gibt uns Recht. Wir hätten nie gedacht, dass hier mal so viel los sein wird“, sagte Nienkarken.

Torge Brede aus Grevesmühlen über seinen Job zwischen Stall und Acker

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Betty“ im Belagerungszustand

Seit fast einer Woche ist die alte Orthopädie in der KTV besetzt / Eigentümer und Polizei verhandeln mit Besetzern / Abriss könnte jederzeit starten