Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Familienfest der Toleranz

Groß Klein Familienfest der Toleranz

Stadtteil reagiert auf Tumulte der vergangenen Tage

Groß Klein. In den vergangenen Tagen und Wochen kam es in Groß Klein immer wieder zu rechten Übergriffen insbesondere auf die im Stadtteil wohnenden minderjährigen Flüchtlinge. Am Donnerstag traf sich deshalb der Stadtteiltisch. Teilnehmer waren unter anderem Vertreter der Stadt- und Landespolitik, der Stadtverwaltung, viele Träger der Jugendarbeit und das Bündnis „Rostock Nazifrei“. „Einigkeit herrschte darüber, dass die Rechten Übergriffe nicht für den gesamten Stadtteil stehen – im Gegenteil, Groß Klein ist ein bunter, toleranter Stadtteil“, teilt der Ortsbeirats-Chef Uwe Michaelis mit. Um ein breites und gutes Zeichen zu setzen, wurde entschieden, im gesamten Stadtteil Flagge zu zeigen. Unter dem Motto „Groß Klein für alle“ soll im Stadtteil Präsenz, Toleranz und Offenheit gezeigt werden. Als Auftakt wird es am heutigen Sonnabend ab 13 Uhr ein Familienfest am Teilhabezentrum vor dem Rewe Markt in Groß Klein geben. „Ich freue mich, dass sich in so kurzer Zeit, so viele Menschen mit den Flüchtlingen solidarisiert haben, sie unterstützen wollen und zeigen, dass Groß-Klein und Rostock weltoffen sind. Ich rufe alle Groß Kleiner auf, zum Fest zu kommen und ein friedliches Zeichen in diesem Sinne zu setzen“, so Michaelis.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
vian-les Bains

Für Joachim Löw ist Bundestrainer ein Traumjob. Sein zehnjähriges Dienstjubiläum möchte der 56-Jährige am liebsten mit dem EM-Titel feiern. Vor dem Turnierstart spricht Löw über seine Beziehung zu Frankreich, Kapitän Schweinsteiger, Favoriten und den Tunnelblick.

mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Gericht lehnt Beschwerde ab: Terrorverdächtige bleiben frei

Die drei am Mittwoch in Güstrow (Landkreis Rostock) festgenommenen Terrorverdächtigen bleiben auf freiem Fuß. Das teilte das Landgericht Rostock am Freitag mit.