Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Feldrain wird für Anwohner attraktiver

Dummerstorf Feldrain wird für Anwohner attraktiver

Mit dem Bau des neuen Hortes Am Feldrain in Dummerstorf soll auch der Wohnbereich aufgewertet werden. Die Gemeinde und ihre Wohnungsgesellschaft gehen jetzt mit einige Vorschlägen in die Diskussion.

Voriger Artikel
Tödlicher Badeunfall an der Ostsee
Nächster Artikel
Neuer Radweg soll für Sicherheit sorgen

Der Geschäftsführer der Dummerstorfer Wohnungsbaugesellschaft Jörg Kretschmer (l.) und Bürgermeister Axel Wiechmann sahen sich an, wie die neuen Balkonanlage im Feldrain ausgeführt worden sind.

Quelle: Michael Schißler

Dummerstorf. Das Wohngebiet Feldrain in Dummerstorf (Landkreis Rostock) soll aufgewertet werden. Dabei arbeiten die Gemeinde und ihr Tochterunternehmen, die Dummerstorfer Wohnungsgellschaft Hand in Hand. Vor allem geht es darum, die Parkprobleme zu lösen und vor allem im Bereich am Silo lebenswerte Innenhöfe zu gestalten, in denen sich weder Autos noch Mülltonnen befinden. Als ersten Schritt einer Wohnraumverbesserung hat die Wohnungsgesellschaft bereits Wohnungen am Feldrain mit Balkonen ausgestattet.

Über die weitere Entwicklung des Bereiches soll nun in einer Einwohnerversammlung am Donnerstag, 4. August, um 18 Uhr in der Sporthalle gesprochen werden.

Michael Schissler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Feierliche Immatrikulation an der Universität Rostock

Rund 3100 Studenten wurden am Freitag in Rostock neu immatrikuliert. Die Universität begrüßte die Neulinge in diesem Wintersemester mit einer Feier, bei der Bildungsministerin Birgit Hesse einen Festvortrag zur Bedeutung von Bildung hielt.