Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Feuerwehr feiert 60 Jahre Jugendarbeit

BAD DOBERAN Feuerwehr feiert 60 Jahre Jugendarbeit

Als eine der ältesten Feuerwehr-Jugendarbeitsgruppen in MV feiert die Jugendfeuerwehr Bad Doberan in diesem Jahr ihr 60. Jubiläum. Dazu veranstaltet die Wehr vom 3.

Voriger Artikel
Feuerquallen ärgern Badegäste
Nächster Artikel
Tod am Bahnübergang: Kein Einzelfall

Bereit zum Ausflug: Die Jugendarbeit bei der Doberaner Wehr besteht auch aus Freizeit.

Quelle: A. Levien

Bad Doberan. Als eine der ältesten Feuerwehr-Jugendarbeitsgruppen in MV feiert die Jugendfeuerwehr Bad Doberan in diesem Jahr ihr 60. Jubiläum. Dazu veranstaltet die Wehr vom 3. bis 7. August ein Ferienlager mit bis zu 70 Kindern aus den umliegenden Gemeinden. So haben unter anderem die Freiwilligen Feuerwehren aus Hohenfelde, Satow und Kröpelin zugesagt.

„Auch unsere Partnerstadt Bad Schwartau kommt. Da haben wir seit fünf Jahren einen Kontakt“, sagt Jugendwartin Juliane Schwanbeck. Auf dem Gelände der Feuerwehr am Thünenhof seien viele Aktivitäten geplant. Von hier aus starten auch die Ausflüge zur Sommerrodelbahn und an den Strand. Ein Tag steht unter dem Thema „Wie helfe ich meinem Nächsten“ und soll die Kinder in Erster Hilfe schulen.

Offiziell gefeiert wird am 6. August von 10 bis 12 Uhr. An diesem Tag werden auch ehemalige Jugendwarte eingeladen und auf 60 Jahre Jugendarbeit zurückgeblickt. „Die erfolgreiche Jugendarbeit in unserer Feuerwehr sorgt seit Jahrzehnten dafür, dass der Schutz unserer Stadt auch in Zukunft sichergestellt ist“, sagt Juliane Schwanbeck. Jedes zweite aktive Feuerwehrmitglied in Bad Doberan stamme aus den Reihen der Jugendfeuerwehr.

Die Jugendarbeit habe als Arbeitsgemeinschaft innerhalb der Schule angefangen. „So wurde das über die Jahre mit viel Herzblut von den Jugendwarten aufgebaut“, sagt Schwanbeck. Als Unterricht sei das damals sehr strikt gewesen. „Es gab Lerninhalte, die geprüft wurden. Jetzt haben wir die Herausforderung, mit anderen Freizeitangeboten zu konkurrieren“, erläutert die Jugendwartin. Es sei wichtig, den Kindern auf spielerische Art das Wissen zu vermittelt und auch Freizeit und Spaß anzubieten.

Da der Etat für die Jugendwehren begrenzt ist, freuen diese sich über Unterstützung. Wer die Doberaner Nachwuchslöscher unterstützen möchte: Iban DE36130500000505555557, Bic NOLADE21ROS.

al

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Karlsburg
In Karlsburg brannte am Freitag ein leerstehendes Mehrfamilienhaus.

In Karlsburg südöstlich von Greifswald ist am Freitagabend ein ehemaliges Mehrfamilienhaus in Brand gesteckt worden.

mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Elektro-Klänge am Strand und auf der Rennbahn

In Kühlungsborn und Bad Doberan wurden am zurückliegenden Sonnabend heiße Partys gefeiert. Jeweils 1600 Besucher kamen zu den Events.