Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Feuerwehr muss Flächenbrand am Tierfriedhof löschen

Rostock Feuerwehr muss Flächenbrand am Tierfriedhof löschen

Flächenbrand am Rostocker Tierfriedhof: Brennende Wiese von Feuerwehr in Toitenwinkel gelöscht.

Voriger Artikel
Disco verhängt Hausverbot gegen Rostocker CDU-Chef
Nächster Artikel
Ab morgen wieder Wasserski

Die Rostocker Feuerwehr hat am Dienstagabend einen Flächenbrand im Stadtteil Toitenwinkel bekämpft.

Quelle: Stefan Tretropp

Rostock. Die Rostocker Feuerwehr hat am Dienstagabend einen Flächenbrand im Stadtteil Toitenwinkel bekämpft. Aus bislang unbekannter Ursache geriet gegen 21.45 Uhr eine Wiese in der Nähe des Tierfriedhofs an der Lindenallee in Brand. Die Insassen eines zufällig vorbei fahrenden Fahrschulwagens entdeckten die Flammen und wählten den Notruf. Kurze Zeit später trafen Berufs- und Freiwillige Feuerwehr am Brandort ein. Zu diesem Zeitpunkt hatten sich die Flammen bereits ausgebreitet.

Die Polizei veranlasste während der Löscharbeiten eine Vollsperrung der Lindenallee. Zur Brandursache konnten am Einsatzort noch keine genauen Angaben gemacht werden. Da jedoch in unmittelbarer Nähe, an einer Bushaltestelle im Weidendamm, ein Mülleimer in Flammen aufging, scheint nach derzeitigem Stand Brandstiftung eine mögliche Ursache zu sein. Die polizeilichen Ermittlungen sind aufgenommen worden.

Stefan Tretropp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Uni baut Forschungsdüne am Strand

Mit den Ergebnissen der Untersuchungen der Universität Rostock soll unter anderem der Küstenschutz verbessert werden. Der Bund fördert das Projekt „Pado“ mit 700 000 Euro.