Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 17 ° Sprühregen

Navigation:
Feuerwehr rettet Kinder von Dach

Rostock Feuerwehr rettet Kinder von Dach

Drei junge Rostocker hatten sich beim Spielen offenbar in der Höhe verschätzt und benötigten professionelle Hilfe für die Rückkehr zum Boden.

Voriger Artikel
Polizisten mit Stein angegriffen
Nächster Artikel
Lange Wege: B 105 seit gestern voll gesperrt

Feuerwehrleute retten drei Kinder vom Dach eines Gebäudes in der Rostocker Südstadt.

Quelle: Stefan Tretropp

Rostock. Die Rostocker Berufsfeuerwehr musste am Montagabend zu einem ungewöhnlichen Einsatz in die Südstadt ausrücken. Drei Kinder, die sich beim Spielen auf einem Dach offenbar in der Höhe verschätzt hatten, waren auf ihre Hilfe angewiesen, weil sie nicht selbstständig auf den Boden zurückkehren konnten.

Die Feuerwehr brachte eine Drehleiter in Stellung, fuhr diese bis zum Dach aus und holte die drei sicher zurück. Die Kinder blieben unverletzt.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Barth

Die beiden Drittklässler aus der Friedrich-Adolf Nobert-Grundschule eröffnen am 2. Juli das 188. Barther Kinderfest

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Telefon: 03 81 / 36 54 10

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
E-Mail: lokalredaktion.rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Unwetter zieht über MV: Feuerwehr im Dauereinsatz

Eine Unwetterfront hat am Donnerstag und in der Nacht zu Freitag in Mecklenburg-Vorpommern zahlreiche Einsätze von Feuerwehr und Polizei ausgelöst. Der Verkehr kam zeitweise zum Erliegen.