Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Fit in jedem Alter: Spielplatz für Kinder und Senioren

BENTWISCH Fit in jedem Alter: Spielplatz für Kinder und Senioren

Die Pläne für den Bau des Bürgergartens am neu entstandenen Börgerhus in Bentwisch und für die Gestaltung des Mehrgenerationenspielplatzes am Bolzplatz der Gemeinde ...

Bentwisch. Die Pläne für den Bau des Bürgergartens am neu entstandenen Börgerhus in Bentwisch und für die Gestaltung des Mehrgenerationenspielplatzes am Bolzplatz der Gemeinde haben sich mittlerweile konkretisiert und sind in der Gemeindevertretung bereits diskutiert worden. „Der Mehrgenerationenspielplatz ist ein Projekt, das wir schon eine ziemlich lange Zeit verfolgen“, sagte Susanne Strübing, Bürgermeisterin der Gemeinde Bentwisch.

Die Einwohnerzahl der Gemeinde wächst und sie will über die bestehende Angebote hinaus einen Treffpunkt haben, an dem sich verschiedene Alters- und Einwohnergruppen treffen können. Dazu müssen dann die entsprechenden Geräte vorhanden sein, die es ermöglichen, dass all diese Besucher miteinander ins Gespräch kommen und sich beschäftigen können.

„Da wird es schon viele unterschiedliche Geräte geben“, sagte Susanne Strübing, „einen richtigen Bewegungsparcours und einen Balancierbalken. Wir haben es dringend nötig, etwas für die Kinder und die Eltern, aber auch für die Omas und Opas zu tun“, sagte die Bürgermeisterin. Nach ihren Angaben können die Bauarbeiten am Mehrgenerationenspielplatz im August beginnen. „Das ist der erste Bauabschnitt bei der Sanierung des Sportplatzes“, sagte Susanne Strübing. Für den ersten Bauabschnitt sind 211000 Euro veranschlagt, 150000 Euro davon wird die Kommune als Fördermittel erhalten: „Dafür gibt es dann dort auch einen Grillplatz mit Überdachung und eben diese altersübergreifenden Fitnessgeräte.“

Ebenso sind auch die Pläne für den Bürgergarten vor den Gemeindevertretern konkretisiert worden. „Dort werden wir neben den Hochbeeten auch eine Bühne bekommen“, sagt die Bürgermeisterin, „da können dann zum Beispiel Kinder auftreten.“ Für sie wird auch eine Sandkiste aufgebaut werden, „und natürlich werden wir viele Sitzgelegenheiten dort haben“, so Susanne Strübing. Vorgesehen ist auch ein Grillplatz und ein Wasserspiel. Der Bürgergarten neben dem Börgerhus ist für dessen Bewohner gedacht, steht aber auch der Öffentlichkeit offen. Projektvorstellung: Planer Thomas Henschel wird beide Pläne heute um 14 Uhr beim Seniorenkaffee im Börgerhus noch einmal erläutern.

Von msc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bad Doberan

Stadtvertretung soll Einvernehmen über Kita-Kosten erteilen / Ausschuss gibt bereits Okay

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Gestatten: Alma – das Jubiläumsmaskottchen der Uni

Seit dem letzten Jahr flattert eine blaue Eule, das Jubiläumsmaskottchen, durch die Universität. Da die Eule eine Frohnatur ist und jedem zuzwinkert, hatte sie bereits den Spitznamen „Plinkuul“.