Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Flüsse treiben das Salz in die Ostsee

Kröpeliner-Tor-Vorstadt Flüsse treiben das Salz in die Ostsee

Bei der Kinder-Uni gestern Nachmittag haben die Jungstudenten erfahren, warum das Randmeer salzig schmeckt

Voriger Artikel
Bargeshäger demonstrieren gegen Lärm
Nächster Artikel
Was heute in MV wichtig wird

Chris Lappe vom Institut für Ostseeforschung in Warnemünde erklärte mit vielen Experimenten, wie das Salz ins Meer kommt. Fotos (5): Ove Arscholl


Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!

OZ Premium

OZ Premium

37,45 € im Monat

Bereits gekauft?

OZ Digital

OZ Digital

25,45 € im Monat

Bereits gekauft?
OZ Tagespass für 0,99 € 24 Stunden testen
Jetzt testen
OSTSEE-ZEITUNG lesen ab 8,95 € pro Monat
Jetzt Informieren
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Genf

Starke Fieberschübe, schwere Organschäden - an Malaria sterben immer noch jedes Jahr Hunderttausende. Viel weniger zwar als einst. Doch im Kampf gegen die Krankheit sind mehr Erfolge als bisher möglich.

mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Telefon: 03 81 / 36 54 10

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
E-Mail: lokalredaktion.rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
600 Jahre Universität: Die Wirtschaft feiert mit

Unternehmen wollen die Hochschule 2019 unterstützen