Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Flughafen stellt historischen Segelflieger aus

LAAGE Flughafen stellt historischen Segelflieger aus

In der Terminalhalle des Flughafens Rostock-Laage gibt es für Passagiere und Besucher jetzt eine neue Attraktion zu sehen.

Voriger Artikel
Radfahrerin bei Unfall verletzt
Nächster Artikel
Lucy (5) lebt bei Mutter des Täters

Das neue Ausstellungsstück „Baby Il 2b“ wird in der Flufhafenhalle montiert.

Quelle: Stefan Tonk

Laage. In der Terminalhalle des Flughafens Rostock-Laage gibt es für Passagiere und Besucher jetzt eine neue Attraktion zu sehen. Mitglieder des Vereines Förderkreis Luft- und Raumfahrt in Mecklenburg-Vorpommern haben ein historisches Segelflugzeug des Typs „Grunau Baby llb“ detailgetreu restauriert und in der Flughafenhalle zwischen den anderen Ausstellungsstücken befestigt.

Das wesentlich kleinere Modell eines „Grunau 9“ — auch „Schädelspalter“ genannt — was bisher etwas verlassen an dieser Stelle ausgestellt wurde, musste dafür Platz machen. Bei der „Baby Il 2b“

handelt es sich um eines der meistgebauten Segelflugzeuge weltweit. „Ganze Pilotengenerationen haben vor und nach dem Krieg das Fliegen darauf erlernt“, berichtet Stefan Tonk vom Förderkreis.

Heute sind überhaupt nur noch wenige Exemplare der „Grunau Baby llb“ erhalten. Das jetzt gezeigte Segelflugzeug wurde liebevoll von Arno Dunst aus Schwerin restauriert. Dieser stellt es nun dem Flughafen Rostock-Laage als Exponat zur Verfügung. Vorher wurde es noch beim Tag der offenen Tür im Fliegerhorst Laage ausgestellt und erwies sich dabei schon als ein beliebtes und gern gesehenes Exponat. „Der freundlichen Unterstützung des Flughafens und dem Fliegerclub Rostock ist es zu verdanken, dass dieses schöne Flugzeug nun so der breiten Öffentlichkeit gezeigt werden kann“, sagt Stefan Tonk.

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Unwetter: Chaos auf den Straßen

Durch Starkregen waren am Donnerstag in kurzer Zeit etliche Straßen in Rostock überflutet. Sie mussten gesperrt werden. Einige Passanten befuhren die Parkstraße mit einem Schlauchboot.