Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Folkeboote absolvieren erste Wettfahrten

Warnemünde Folkeboote absolvieren erste Wettfahrten

Drei von geplanten zehn Rennen konnten gestern absolviert werden / Michael Fehlandt übernimmt Führung

Warnemünde. Etwas länger als erwartet mussten die Segler der Folkeboote ausharren, ehe sie gestern an den Start gehen konnten. Noch am Mittwoch verdarb Sturmtief „Renate“

den 28 Trios auf ihren Booten die Eröffnung der Internationalen Deutschen Meisterschaften ihrer Klasse. Doch die Geduld der Sportsmänner zahlte sich aus. Auf den Regattabahnen vor Warnemünde zeigten die Segler tolle Manöver und kämpften beherzt um die besten Platzierungen bei den Titelrennen.

„Wir sind etwas später gestartet, hatten dann aber beste Bedingungen“, sagte Wettfahrtleiter Harald Koglin. Der Berliner vom Verein Seglerhaus am Wannsee überwacht zusammen mit seinen Klubkameraden die korrekte Durchführung der Rennen vor der Ostseeküste. Mit dem Auftakt der Regatta zeigte er sich zufrieden. „Die Rennen waren sehr spannend. Es ist uns gelungen drei Wettfahrten zu absolvieren“, berichtet Koglin.

Die Führung übernahm gestern mit elf Punkten Steuermann Michael Fehlandt mit seinen Teamkollegen Holli Dittrich und Stefan Hoppe. Zwar haben ihre derzeit ärgsten Konkurrenten Sönke Durst, Karsten Butze Bredt und Marc Rokicki die gleiche Anzahl an Zählern, doch die Führenden konnten zwei Wettfahrten für sich entscheiden.

Die Titelverteidiger Ulf und Dieter Kipcke sowie Gero Martens folgen auf Rang drei.

Die heutigen Wettfahrten sollen um 11.00 Uhr auf den Regattabahnen vor Warnemünde beginnen. „Wir hoffen, dass wir dann vier Rennen absolvieren können. Dann kommen wir auch fast an die insgesamt zehn angedachten Wettfahrten heran“, erklärt der Bundeshauptstädter Harald Koglin.

rwa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Slüter-Tage in Warnemünde

Event-Wochenende zum 500. Reformationsjubiläum lockt Besucher