Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Fotoausstellung zeigt Opfer von Gewalt

Stadtmitte Fotoausstellung zeigt Opfer von Gewalt

Uni holt erstklassige Schau von Leipzig nach Rostock

Voriger Artikel
Hebammen geht der Nachwuchs aus
Nächster Artikel
Feuer im Keller eines Studentenwohnheims

„Linda“ ist eine von 16 porträtierten Frauen der Ausstellung.

Quelle: Foto: Ricardo Pinzón Hidalgo

Stadtmitte. Literatur- und Kulturwissenschaftler Christoph Behrens vom Institut für Romanistik der Universität Rostock hat eine vielfach beachtete Ausstellung nach Rostock geholt. Durch den Kontakt zu einer Kollegin an der Universität Leipzig wurde der Rostocker Romanist auf die Wanderausstellung mit dem Titel „Derecho de voz(s). (Dein) Recht auf Stimme“ aufmerksam.

Der kolumbianische Fotograf Ricardo Pinzón Hidalgo zeigt 16 beeindruckende Schwarz- Weiß-Porträts von Frauen, die sexualisierte Gewalt erfahren und durchlitten haben. „Das Zusammenspiel zwischen den Porträts und den Geschichten ist einzigartig", unterstreicht Christoph Behrens. „Den Opfern von sexueller Gewalt innerhalb des mehr als 50 Jahre andauernden bewaffneten Konflikts in Kolumbien wird so eine Stimme gegeben. Die Betroffenen zeigen mit der Ausstellung unverwechselbar auf, dass es ihr Recht ist, die Gewalttaten auszusprechen, anzuklagen und gemeinsam Solidarität zu üben.“ Die Ausstellung wird am 6. März im Foyer des Rathauses eröffnet und ist dort bis zum 10. März zu sehen. Anschließend kann sie für einen weiteren Monat bis zum 7. April im Peter-Weiss-Haus besucht werden. Die Stadt, die Universität und das Peter-Weiss- Haus in Rostock stellen, so erklärte Behrens, einen geeigneten Stopp der Ausstellung dar, die bereits erfolgreich in Madrid und Leipzig zu sehen war.

Auch in Deutschland ist die Dunkelziffer im Bereich häuslicher und sexualisierter Gewalt hoch: Laut einer Studie des Innenministeriums MV von 2015 würden 98,4 Prozent aller Fälle nicht angezeigt.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ralswiek

Auf einer Insel fernab von Rügen feiert Wolfgang Lippert heute seinen 65.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Auf Genussreise durch Vorpommern

Die 2. Messe mit regionalen Produkten bot Gaumenfreuden pur