Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Fotos zeigen offiziellen Blick

Stadtmitte Fotos zeigen offiziellen Blick

Ein Fotoarchiv aus nahezu 100 Jahren Schweriner Verlagsgeschichte ist gerade in das Freilichtmuseum für Volkskunde Schwerin-Mueß umgezogen.

Stadtmitte. Ein Fotoarchiv aus nahezu 100 Jahren Schweriner Verlagsgeschichte ist gerade in das Freilichtmuseum für Volkskunde Schwerin-Mueß umgezogen. Die Quellen der Zeitgeschichte, die mehrere politische Systeme überdauernten, sind Komponenten des visuellen Gedächtnisses eines ganzen Landstrichs. In einer Wanderausstellung, die vom Kultusministerium gefördert wird, werden die ausgewählten Fotografien jetzt in Rostock gezeigt.

Die Ausstellung „Der offizielle Blick - Bildjournalismus und sein regionalgeschichtlicher Wert“ ist bis zum 8. April im Kröpeliner Tor zu sehen. Wie Angrit Lorenzen-Schmidt von der Geschichtswerkstatt betont, widmet sich die Ausstellung auch der Quellenkritik. Dabei haben die Ausschnitte von Fotografie im Allgemeinen neben zeitlichen und ästhetischen oft auch politische und manipulative Bezüge. Es stellten sich vermehrt die Fragen nach dem Wie und vor allem nach dem Warum.

Das Kröpeliner Tor hat täglich außer an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

75 Prozent der Umfrage-Teilnehmer sprechen sich für Ernst Moritz Arndt als Patron der Uni aus

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Österreicher wollen auf die „Pasewalk“

Fischereikutterverein hofft auf mehr Auslastung für sein Schiff