Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Freie Bahn für Marzipan

GUTEN TAG LIEBE LESER Freie Bahn für Marzipan

Geschafft! Mit dem Osterfest endete für viele Menschen die Zeit des Fastens. Ob religiöse Praxis, Vorbereitung auf die Feiertage, Kampfansage gegen den Winterspeck ...

Geschafft! Mit dem Osterfest endete für viele Menschen die Zeit des Fastens. Ob religiöse Praxis, Vorbereitung auf die Feiertage, Kampfansage gegen den Winterspeck oder der pure Wille, den Beweis für sich selbst und andere anzutreten – die Motive, zu verzichten, sind so verschieden wie die Arten des Fastens selbst. Die Verzicht-Liste der Lebens- und Genussmittel wie Fleisch, Alkohol, Nikotin oder Süßigkeiten wurde mittlerweile um einige Zusätze ergänzt. In der vierzigtägigen Tortur distanzieren sich viele Menschen auch vom medialen und materiellen Konsum. Da wird einem erst bewusst, welchen Platz Fernsehen und Facebook im eigenen Leben eingenommen haben – und wie viel Zeit übrig bliebe, könnte man den modernen Medien ganz entsagen. Seit der Osternacht können die tapferen Asketen jedenfalls aufatmen und beim Osterbrunch genüsslich zuschlagen. Da schmeckt es gleich viel besser, wenn das schlechte Gewissen nicht mitisst. Ob dann nicht nur die Hose, sondern auch das Bewusstsein weiter geworden ist, entscheidet sich wohl erst in der Zeit danach. Denn manchmal ist weniger auch mehr.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kreuztragungs-Szene im Doberaner Münster. Diese Figurengruppe entstand wahrscheinlich um 1360.

Osterbetrachtung von Bischof Dr. Andreas v. Maltzahn

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Ribnitzer feiern verdienten Sieg zum Jahresabschluss

MV-Liga-Handballer bezwingen HC Vorpommern-Greifswald mit 36:31