Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Freier Eintritt für Kinder auf dem Tradi

Schmarl Freier Eintritt für Kinder auf dem Tradi

Auf dem Traditionsschiff in Schmarl ist seit Sonnabend die Ausstellung „WasserWissen — Die wundervolle Welt des Wassers“ zu sehen.

Schmarl. Auf dem Traditionsschiff in Schmarl ist seit Sonnabend die Ausstellung „WasserWissen — Die wundervolle Welt des Wassers“ zu sehen. Die Schau beschäftigt sich mit unterschiedlichen Aspekten des Wassers als lebenswichtigem Rohstoff. Es gibt sechs Themenbereiche: „Ressource Wasser“, „Gewässer schützen“, „Trinkwasser gewinnen“, „Wasser gebrauchen“, „Abwässer reinigen“ und „Wasser ist Zukunft“.

Am morgigen Dienstag, 22. März, haben alle Kinder bis 14 Jahre freien Eintritt ins Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum. Anlass ist der Tag des Wassers. Zudem sind um 11 und 14 Uhr Führungen durch die Ausstellung geplant. Die Schau ist noch bis zum 10. Juli auf dem Tradi zu sehen.

Ausstellung: Dienstag bis Sonntag, 10-16 Uhr, Schmarl-Dorf 40

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Dennis Gutgesell Petra Hase

Von der Landespolitik frustriert, hängt Dennis Gutgesell heute seinen Job als Vizelandrat an den Nagel

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Hausbesetzer sorgen für Polizei-Großeinsatz in der KTV

Etwa 50 junge Menschen haben am Samstag gegen den Abriss der alten Orthopädie in der Rostocker Ulmenstraße protestiert.