Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Freude am Lesen geweckt

Dummerstorf Freude am Lesen geweckt

. Die Grundschule in Dummerstorf hat sich am bundesweiten Vorlesetag beteiligt. Dafür hatte die Schule Vorleser eingeladen, etwa ehemalige Lehrer, Eltern sowie engagierte Bürger.

Dummerstorf. . Die Grundschule in Dummerstorf hat sich am bundesweiten Vorlesetag beteiligt. Dafür hatte die Schule Vorleser eingeladen, etwa ehemalige Lehrer, Eltern sowie engagierte Bürger. Diese brachten ein Buch ihrer Wahl mit. „Die Schüler konnten wählen, aus welchem Buch ihnen vorgelesen wird“, erläuterte Stefanie Markewitz.

 

OZ-Bild

Dr. Walter Reuter (r.) vom Verein „Auf der Tenne“ war einer der Vorleser. FOTO: CAROLA FISCHER

Quelle:

Einer der Vorleser war Dr. Walter Reuter, Leiter des Bereiches „Soziokultur“ des Vereins „Auf der Tenne“. Er begeisterte seine jungen Zuhörer mit dem „Tagebuch einer Killerkatze“ von Anne Fine.

Fazit vieler Schüler nach der Vorlesestunde: „Dieses Buch wünsche ich mir!“ Fazit der Veranstaltung: Auftrag erfüllt.

„Das Lesen nimmt an unserer Schule einen hohen Stellenwert ein und gehört zu unserem Leitprinzip“, sagte Stefanie Markewitz, Klassenlehrerin einer 2. Klasse, die beispielsweise in der Vollen Halbtagsschule einen Kurs „Leseratten“ leitet und für ihre Schüler einen „Lesepass“ entwarf. Zudem gibt es eine jährliche „Lesenacht“ sowie eine „Vorlesezeit“. Zweimal wöchentlich vor Unterrichtsbeginn lesen die Viertklässler den Schülern der 1. Klasse Geschichten vor. Jedes Kind der 4. Klasse bekommt täglich die Ostsee-Zeitung. Auch dadurch werde der Zugang zum Lesen geweckt.

Der bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative der Wochenzeitung „Die Zeit“, der Stiftung Lesen und der Deutsche Bahn Stiftung. Jedes Jahr am dritten Freitag im November begeistert der Aktionstag mittlerweile rund 130000 Vorleser. Gemeinsam lesen sie über zwei Millionen kleinen und großen Zuhörern vor. Carola Fischer

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Francis Rossi über den späten neuen Sound von Status Quo und den Bandausstieg von Rick Parfitt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Wildwest auf der Warnow“

Nach „Stettin“-Unglück: Skipper fordern strengere Verkehrsregeln für die Hanse Sail