Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Führung zum Jubiläum von Rostock

Stadtmitte Führung zum Jubiläum von Rostock

Die Tourismuszentrale Rostock und Warnemünde sowie die IG „Historischer Stadtrundgang zum Stadtgeburtstag“ haben Führungen anlässlich des Reformationsjahres und des 799.

Stadtmitte. Die Tourismuszentrale Rostock und Warnemünde sowie die IG „Historischer Stadtrundgang zum Stadtgeburtstag“ haben Führungen anlässlich des Reformationsjahres und des 799. Jahrestages der Stadtrechtsbestätigung ausgearbeitet. Das Programm startet am 21. April. Die Hauptveranstaltungen finden am 21. April sowie zum Jahrestag am 24. Juni und am 31.Oktober, dem Reformationstag, statt. Zu diesen Terminen wird die Slüterhochzeit in gekürzter Fassung aufgeführt und die Pastoren der Innenstadtgemeinde halten an historischen Stätten Kurzvorträge zu Luthers reformatorischen Grundbegriffen.

Nach der Eröffnungsveranstaltung am Freitag werden 14 öffentliche Führungen zum Thema Reformation durchgeführt. Bei diesen Veranstaltungen ohne Slüterhochzeit übernehmen Gästeführer des Stadtführervereins inhaltlich die Texte der Pastoren zu den vier historischen Grundsätzen der Reformation. Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 14 Uhr in der Petrikirche und dauern etwa drei Stunden.

Alle Führungen: www.rostock.de/reformation, Auftakt: 21. April, um 14 Uhr in der Petrikirche

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kreuztragungs-Szene im Doberaner Münster. Diese Figurengruppe entstand wahrscheinlich um 1360.

Osterbetrachtung von Bischof Dr. Andreas v. Maltzahn

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Parkplatznot: Hansaviertel stellt sich gegen Biomedicum

Neues Forschungszentrum hat zu wenig Stellflächen, kritisiert Ortsbeirat