Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Für neuen Zehn-Kilometer-Lauf werden Straßen gesperrt

Hansaviertel Für neuen Zehn-Kilometer-Lauf werden Straßen gesperrt

Veranstalter rechnet mit Verkehrsbehinderungen / Olympionikin gibt Startschuss

Voriger Artikel
Die Hansestadt soll summen: Gärtner wollen Bienen retten
Nächster Artikel
Schweden-Lok macht Zwischenstopp in der Hansestadt

Hansaviertel. Am Sonntag fällt der Startschuss zur „Rostocker 10“, ein neues Laufereignis in der Hansestadt. Am Vormittag und Mittag kann es deshalb zu Verkehrsbehinderungen im Bereich der Laufstrecke kommen.

Für die Läufer werden die Straßenquerungen Rennbahnallee/ Gartenstadt, Groß Schwaßer Weg/ CJD bis Kreuzung Westfriedhof, Satower Straße/ Bereich Stadtweide und Satower Straße/ Damerower Weg zeitweilig gesperrt. Zwischen 10 bis 11.30 Uhr kann es dort für Autofahrer länger dauern. Die Polizei regelt den Verkehr.

Um 10 Uhr gehen die Läufer auf die Strecke. Für den Startschuss im Leichtathletik-Stadion in der Kopernikusstraße haben sich die Veranstalter prominente Unterstützung geholt: Marie-Luise Dräger startete im Rudern bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro in Brasilien. Sie selbst ist gelegentlich als Läuferin in der Hansestadt aktiv. Beim Rostocker Frauenlauf belegte die Sportlerin Platz 2 über zehn Kilometer.

Die „Rostocker 10“ führt quer durch das Hansaviertel. Vom Stadion geht es in Richtung Barnstorfer Ring und Zoo, über Tannenweg und Kringelgraben. Von dort geht es über die Barnstorfer Anlagen zurück zum Stadion, wo die Athleten die letzten 350 Meter ins Ziel laufen.

Die Veranstalter erwarten mehr als 300 Teilnehmer bei der Premiere der „Rostocker 10“. Wer noch mitlaufen möchte, kann sich Sonntag von 8.30 bis 9.30 Uhr nachmelden.

phs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Von Fantasie und Umwelt

Cornelia Funke lässt den „Drachenreiter“ zurückkehren: 19 Jahre nach ihrem Fantasy-Hit hat die Autorin einen - lang ersehnten - zweiten Band geschrieben.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Volkstheater eröffnet neue Spielzeit

Tag der offenen Tür gibt Einblicke in Programm und Kulissen / Vorstellung des Puppentheaters