Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Fuß- und Volleyball, Yoga und Qi Gong

Warnemünde Fuß- und Volleyball, Yoga und Qi Gong

Sportareal „Active Beach Warnemünde“ wieder geöffnet / Aktives Training und viele kostenfreie Angebote

Voriger Artikel
Altreifen in Flammen: Schwarzer Rauch über der Hansestadt
Nächster Artikel
Neue Ausstellung: Es wird kühl auf dem Traditionsschiff

Sportstrand-Start: Tourismuschef Matthias Fromm, Sportkoordinator Matthias Auth und die Trainer Andreas Zachhuber und Hannes Knüppel

Warnemünde. „Active Beach Warnemünde“ geht in die fünfte Runde: Gestern haben Sportstrand-Initiator Andreas Zachhuber, Warnemündes Kurdirektor Matthias Fromm, AOK-Sportkoordinator Matthias Auth und der Vorstandsvorsitzende des Beach-Soccer- Clubs „Rostocker Robben“, Hannes Knüppel, das 7500 Quadratmeter große Sportareal am Warnemünder Strand eröffnet. Drei Monate lang werden hier zahlreiche sportliche Aktivitäten angeboten: Vom Trainingswochenkurs im Beachsoccer für Kinder und Jugendliche bis hin zu Volley-, Hand- und Basketball, Yoga und Qi Gong für jedermann – ein Großteil kostenlos.

Nach seiner Tätigkeit als Fußballtrainer – unter anderem auch beim FC Hansa Rostock – hatte Andreas Zachhuber eine Idee: „Ich wollte etwas Neues ausprobieren: Kinder und Jugendliche zur Bewegung motivieren, mit Spaß an der Sache und am Strand.“ Entstanden ist daraus der Spiel- und Sportstrand „Active Beach Warnemünde“ im Strandblock 13 am Fuße des Hotels Neptun, der in diesem Jahr bereits ein kleines Jubiläum feiert. „Das schafft man aber nicht allein“, betont Zachhuber, verweist auf eine lange Liste von Sponsoren und Mitstreitern. Und auf Trainer und Übungsleiter wie Christoph Thürk und Ben Stute, die mit Engelsgeduld ganzen Scharen von Kindern das Einmaleins der Strandsportarten beibringen.

So wird es auch in diesem Jahr sein. Ballspiele aller Art sind täglich möglich (Sportgeräte gegen Pfand ausleihbar), und neben Trainingskursen für Einheimische und Urlauber (Info:

www.rostockerrobben.de) gibt es wieder zahlreiche kostenfreie Trainingsstunden für jedermann, einfach zum Mitmachen: ab sofort immer montags ab 18 Uhr Qi Gong, ab 18. Juli Yoga. Außerdem finden verschiedene Turniere und Showtrainings statt: Beachhandball mit den Berliner Füchsen (11. Juni) oder das E-Jugend-Turnier im Beachsoccer mit zwölf Mannschaften (2. Juli).

kw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Auto im Gleisbett: Molli fällt aus

Erneut Unfall am Alexandrinenplatz / Bäderbahn wird in Heiligendamm gestoppt