Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Fußballerin verteidigt jetzt Interessen der Bauern

PAPENDORF Fußballerin verteidigt jetzt Interessen der Bauern

Susann Baltzer ist Geschäftsführerin des regionalen Bauernverbandes Bad Doberan / Miese Milchpreise und große Ernteverluste machen Landwirten zu schaffen

Voriger Artikel
Pokémon-Jäger kurbeln Wirtschaft an
Nächster Artikel
Auto fährt in Gartenhecke

Susann Baltzer (32) ist seit einigen Monaten neue Geschäftsführerin des regionalen Bauernverbandes Bad Doberan.

Quelle: Doris Kesselring

Papendorf. Sie trägt die Rückennummer 7 und gehört zum defensiven Mittelfeld. Seit 20 Jahren spielt Susann Baltzer mit Leidenschaft Fußball, die letzten zwölf Jahre erfolgreich beim Rostocker FC. Mit der ihr eigenen sportlichen Disziplin geht die 32-Jährige nun beruflich besondere Herausforderungen an. Susann Baltzer, Mutter einer sechsjährigen Tochter, ist die neue Geschäftsführerin des Bauernverbandes Bad Doberan und verteidigt hier jetzt die Interessen der Landwirte.

„Die Milchpreise sind im Keller, die Ernteverluste bei Getreide und Raps sind bedenklich“, betont Baltzer. Sie tritt die Nachfolge von Detlef Lindemann an, der aus gesundheitlichen Gründen früher als geplant sein Amt an die junge Frau übergeben hat. Baltzer platzt nun mitten in die Krise: „Dies wird ein schlechtes Jahr für die Landwirtschaft“, prognostiziert sie.

Aus ihrem Büro auf dem Gelände der Papendorfer Agrargenossenschaft beobachtet sie, wie die Bauern mit dem Wetter kämpfen. „Raus mit der Technik aufs Feld, zwei Stunden später kommen sie wieder. Der Regen frustriert“, sagt Baltzer. Die Qualität des Getreides leide. Bei der Gerste haben die Betriebe Verluste von 30 bis 40 Prozent eingefahren. Beim Raps werde es nicht besser. „Im vergangenen Jahr hatten wir Erträge von bis zu 50 Dezitonnen je Hektar. Jetzt sind die Betriebe froh, wenn eine 3 vorn steht“, so Baltzer. Nach dem Probedrusch beim Weizen sei klar, dass sich auch hier keine gute Ernte abzeichne.

Schuld sei das Wetter: „Weihnachten konnten wir im T-Shirt feiern, im Januar waren dann bis zu minus 15 Grad, aber kein Schnee und damit kein Frostschutz für die Pflanzen. Von April bis Juni fiel kaum Regen – 660 Milliliter je Kubikmeter sind nötig, aber wir hatten nur 140 Milliliter in drei Monaten“, erklärt Baltzer, die in Rostock Agrarökologie und Nutztierwissenschaften studiert und seit Oktober 2013 im Gut Tier- und Pflanzenproduktion Rövershagen Praxiserfahrungen gesammelt hat.

Weniger Erträge und fallende Preise. Die Landwirte seien zwar in den vergangenen zwei Jahren „verwöhnt“ worden, wie die Geschäftsführerin sagt, nun könnten sie nur hoffen, dass aus guten Zeiten noch was übrig ist. „Sie müssen Investitionen zurückstellen oder neue Kredite aufnehmen, um Defizite auszugleichen.“ Die Milchviehbetriebe, die auch noch Ackerbau betreiben, wären doppelt arg dran, denn auch für den Liter Milch werden derzeit nur 20 Cent und weniger gezahlt. „35 Cent sind zum Überleben nötig“, so Baltzer. Aber die Landwirte im Kreis seien zäh. „Keiner gibt auf“, sagt die Verbandsfrau, die derzeit die Mitgliedsbetriebe bereist. „Augen zu und durch, schlechter kann es nicht werden.“

Die Probleme der Landwirtschaft trägt der Bauernverband bei allen Gelegenheiten der Landes- und Bundespolitik vor. Wenn die deutschen Agrarminister am 8. September im Hotel Neptun in Warnemünde tagen, werden sie um fünf vor zwölf beim Blick aus dem Fenster ein Drama am Strand erleben. „Bauern gehen baden“ ist das Motto der Protestaktion der Landwirte. „Mit Arbeitskluft werden unsere Bauern in die Fluten steigen, um mit einem ungewöhnlichen Bild auf ihre Situation aufmerksam zu machen“, erklärt Baltzer, die derzeit die Aktion vorbereitet.

130 Mitglieder zählt der Bauernverband Bad Doberan, dessen Gebiet sich im Landkreis von Alt Bukow bis hinter Tessin, von Elmenhorst bis kurz vor Schwaan erstreckt. Gut 80600 Hektar landwirtschaftlicher Nutzfläche hat der Altkreis Doberan, zu zwei Dritteln von Mitgliedsbetrieben bewirtschaftet. „Wir geben Hilfestellung bei Förderanträgen, vermitteln gute Konditionen bei technischen Anschaffungen, Versicherungen oder Stromversorgung, bieten Weiterbildungen an“, erklärt die Geschäftsführerin Aufgaben des Verbandes. Der hat auch im Vorstand einen Wechsel vollzogen.

Volker Bredenkamp, Landwirt aus Bastorf, hat den Vorsitz vom Papendorfer Kollegen Klaus Zeplien übernommen, der 25 Jahre an der Spitze des Kreisbauernverbandes stand.

Regionaler Bauernverband Bad Doberan

Das Gebiet des Bauernverbandes Bad Doberan reicht von Alt Bukow bis Tessin, von Elmenhorst bis Schwaan. Von 130 Mitgliedern sind 58 Einzellandwirte – Milchbetriebe, Ackerbauern, Schweinemäster. 32 Unternehmen sind als GbR oder GmbH eingetragen und zumeist aus früheren LPGen hervorgegangen. Auch 16 Nebenerwerbsbetriebe sind im Verband vertreten. Von den 80653 Hektar landwirtschaftlicher Nutzfläche im Altkreis Bad Doberan werden 60 Prozent von Mitgliedsbetrieben bewirtschaftet. Der Bauernverband ruft während der Agrarministerkonferenz (7. bis 9.

September) in Warnemünde zu einer Protestaktion auf. „Bauern gehen baden“ heißt es am 8. September um fünf vor zwölf am Strand von Warnemünde.

Doris Kesselring

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Das andere „Holiday on Ice“

Fernab der Zuschauerränge: Die OSTSEE-ZEITUNG wirft einen Blick Backstage zu den Künstlern der Eisrevue in der Stadhalle.