Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
GEW fordert Tarif für DRK-Erzieher

Rostock GEW fordert Tarif für DRK-Erzieher

Nach Bildung der DRK Rostocker Kinder- und Jugendhilfe gGmbH Ende 2016 wurde eine Neuwahl des Betriebsrats in diesem neuen DRK-Tochterunternehmen notwendig.

Rostock. Nach Bildung der DRK Rostocker Kinder- und Jugendhilfe gGmbH Ende 2016 wurde eine Neuwahl des Betriebsrats in diesem neuen DRK-Tochterunternehmen notwendig. Nun wird auch ein Tarifvertrag für die Angestellten verhandelt. Die DRK Rostocker Kinder- und Jugendhilfe gGmbH ist Trägerin von zehn Kindertages- und Horteinrichtungen, eines Jugendhilfeverbundes, Schulsozialarbeit und der Familienbildung. Insgesamt arbeiten im Unternehmen mehr als 400 pädagogische Fachkräfte.

Mehr als die Hälfte der Angestellten bei dem Träger ist Mitglied in der GEW. Seit Dezember ist die Geschäftsführung aufgefordert, einen Tarifvertrag mit der Gewerkschaft zu verhandeln und abzuschließen. „Wir werden auf einen raschen Abschluss noch im zweiten Quartal dieses Jahres drängen.“, sagte Thomas Pohl, Vorsitzender des Regionalverbandes Rostock/Bad Doberan der GEW. Ziel ist eine deutliche Verbesserung der Gehälter.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Undemokratische Entscheidung? Abstimmen bis das Ergebnis passt? Die OZ geht den wichtigsten Thesen nach.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Familientreff“ der Baseballer: Bucaneros werden Zweiter

Rostocker veranstalten mit Jolly Roger Cup größtes Turnier in MV