Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
GUTEN TAG, LIEBE LESER

GUTEN TAG, LIEBE LESER

Ein Topf bleibt hier

Sehr schön passend zur Jahreszeit befindet sich das Volkstheater Rostock in einer Kalamität: Die Damen und Herren dort wollen die Opernkomödie Falstaff auf die Bühne bringen und haben sich dafür ausgedacht, die Bühne in eine recht umfängliche Küche zu verwandeln. Das Problem dabei ist, es fehlt den Theaterleuten an Küchengeräten — „der Fundus des Theaters gibt aber nicht so viel her“, jammern die Theaterleute. Da können die Menschen auf dem Lande mit den hohen Schuppen und den weiten Böden natürlich Abhilfe schaffen. Zumal nun die Zeit des Frühjahrsputzes wieder gekommen ist und man ohnehin einmal die Bestände durchsehen muss. Also raus mit der alten Kaffeemühle und das Sieb gleich hinterher — alles soll möglichst aus dem Jugendstil sein — so eine einzelne Bühne wird ja wohl mit den Schätzen des Landes zu füllen sein. Aber etwas Obacht sollte man dabei geben, zwei alte Töpfe sollte man zurückbehalten: Die brauchen Sie selbst — zum Färben der Ostereier.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Mehr als 30 Jahre Politik, zehn Jahre FDP-Chef, vier Jahre Außenminister - Guido Westerwelle gehörte zu den prägenden Gestalten der deutschen Politik. Jetzt ist er mit nur 54 Jahren an den Folgen von Blutkrebs gestorben.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Kinder-Uni: Rostocks größtes Haus passt unter den Eiffelturm

Architekt Claus Sesselmann erklärt, was Häuser und Natur gemeinsam haben