Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
GUTEN TAG, LIEBE LESER

GUTEN TAG, LIEBE LESER

Die Schokolade schmilzt

Etwas zu finden, kann toll sein. Wer die Liebe seines Lebens trifft, ist glücklich. Wer die 75 000 Euro eingesteckt hat, die der angebliche Skandal-Profifußballer Max Kruse in einem Berliner Taxi vergessen hat, ist reich — zumindest für eine Weile. Und wer in den voll besetzten Rostocker Straßenbahnen in den Morgenstunden einen Sitzplatz ergattert, ist froh. Doch etwas zu finden, kann auch bitter sein. Wer die Affäre der vermeintlichen Liebe seines Lebens entdeckt, ist entsetzt. Wer einen Strafzettel unter dem Scheibenwischer seines falsch geparkten Autos stecken hat, ist verärgert.

Und wer sich nach einer durchzechten Nacht in einem fremden Bett wiederfindet, ist vielleicht erschrocken. Wie nahe Glück und Pech beim Finden liegen, werden womöglich auch diejenigen merken, die jetzt die Sommerkleidung rausholen. Mitunter verstecken sich in Hose oder Jacke noch vergessene Euro-Scheine. Weniger erfreulich wird‘s hingegen bei Hitze, wenn die geschmolzene Schokolade aus der Tasche gezogen wird.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Niedrige Zinsen zwingen die Sparkasse Vorpommern zum Personalabbau. Geschäftsstellen werden geschlossen. Ein Gespräch mit dem neuen Vorstandsboss Ulrich Wolff über seinen Reformkurs.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Hausbesetzer sorgen für Polizei-Großeinsatz in der KTV

Etwa 50 junge Menschen haben am Samstag gegen den Abriss der alten Orthopädie in der Rostocker Ulmenstraße protestiert.