Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
GUTEN TAG, LIEBE LESER

GUTEN TAG, LIEBE LESER

Aprilwetter und die Bauernregeln

Voriger Artikel
Hagel- und Graupelschauer erreichen Küste
Nächster Artikel
Feuerwehren tragen Deutsche Meisterschaft an der Warnow aus

Doris Kesselring doris.kesselring@ostsee-zeitung.de

Was war das denn gestern? Erst nieselt‘s, dann prasseln Hagelkörner vom Himmel und schließlich schneit es auch noch. Bis die liebe Sonne kurze Zeit später alles wieder aufleckt. Das war typisches Aprilwetter, launisch und wechselhaft, wie es in alten Bauernweisheiten beschrieben wird: April, April, der weiß nicht, was er will. Der Winter will noch nicht weichen, doch die Sonne steht schon wieder recht hoch, scheint jeden Tag etwas länger und erwärmt Landmassen schneller als Meere und Ozeane. Strömt dann die kalte Polarluft übers bereits erwärmte Land, dann haben wir die himmlische Bescherung... Nur gut, dass es gestern keine Minusgrade gab. Denn die Bauernregel für den 24. April besagt: Wenn's friert an Sankt Fidel, bleibt's 15 Tag noch kalt und hell. Für heute sagen die Wetterfrösche viel Regen voraus. Schade eigentlich, denn es ist der Tag des Heiligen Markus und für den versprechen die Bauernregeln: Gibt's an Markus Sonnenschein, so bekommt man guten Wein.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Auf Genussreise durch Vorpommern

Die 2. Messe mit regionalen Produkten bot Gaumenfreuden pur