Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Ganz in Weiß durch die Partynacht

Ganz in Weiß durch die Partynacht

Unternehmer-Duo kreiert neue Veranstaltungsreihe für Rostock / Kunsthalle bot stilvolles Ambiente zur Premiere

Voriger Artikel
Acht Autos auf Gelände von Abschleppunternehmen abgebrannt
Nächster Artikel
Was heute in MV wichtig wird

Desiree Hänssler und Sven Krukau wollen Unternehmern der Generation 40plus eine Möglichkeit zum entspannten Feiern bieten.

Weiß dominierte Freitagnacht in der Kunsthalle. Wenig verwunderlich, denn der Auftakt einer neuen Partyreihe für Rostock stand unter dem Motto „White Night“. 250 geladene Gäste feierten bis spät in die Nacht mit Häppchen und guten Getränken.

OZ-Bild

Unternehmer-Duo kreiert neue Veranstaltungsreihe für Rostock / Kunsthalle bot stilvolles Ambiente zur Premiere

Zur Bildergalerie

ROSTALK SZENE

Thomas Niebuhr und Ove Arscholl

berichten aus Rostocks Szene. ☎ 365410

rostalk@ostsee-zeitung.de

„Endlich hat mal wieder jemand den Mut für eine solche Veranstaltung“, freut sich die Kühlungsbornerin Katja Schlottke . Ihr Lob geht ausdrücklich an das Unternehmer-Duo Desirée Hänssler und Sven Krukau . „Für die Zielgruppe 40+, für hart arbeitende Geschäftsleute, gibt es in Rostock keine Partys“, beschreibt Sven Krukau die Idee. Wer sich sonst eher in den VIP-Logen der Sportvereine Hansa und Empor trifft, sollte das auch mal in der lockeren Atmosphäre einer Party tun können. In einem „stilvollen Ambiente, bei guter Musik und mit netten Leuten“, wie Desirée Hänssler und Sven Krukau immer wieder betonen. Von sonstigen Ü-Irgendwas-Partys wollen sie sich damit bewusst abheben.

Krukau und Hänssler verschickten Einladungskarten, vor allem an Personen, mit denen sie in ihren geschäftlichen Netzwerken zu tun haben. Viele Geschäftsführer würden sie durch die unterschiedlichsten Verbindungen kennen. „Das ist aber keine geschlossene Gästeliste“, versichert Desirée Hänssler. Wer angeschrieben wurde, kann, ja soll sogar seine Freunde mitbringen.

„Wir haben so etwas vermisst für unser Alter und freuen uns auf einen netten Abend“, stellt Ronny Polack fest, der sich mit Gattin Olga und Ines Kagerer auf den Weg zur Kunsthalle gemacht hatte. Und weil Ronny Polack das Anliegen so gefiel, engagierte er sich auch gleich mit seiner Firma Henkel&Lares als Sponsor der Veranstaltung.

„Das Motto ,White Night’ soll sommerliches Flair rüberbringen“, erzählt Sven Krukau. Katja Schlottke hatte keine Mühe im Kleiderschrank das passende Outfit für den Abend zu finden. „Ich liebe es, mich für ein Motto zurechtzumachen.“ Egal in welcher Farbe. Mit Weiß allerdings verbinde sie „Freude, Weite und Leichtigkeit“.

„Eine schöne Idee für Rostock. Wir haben uns mit Freunden verabredet“, sagt Michael Strobel und nimmt gemeinsam mit Ehefrau Ilka einen Schluck vom Begrüßungssekt. Als Inhaber mehrerer Bekleidungsgeschäfte in der Hansestadt hatte er wenig Mühe, mit dem Motto des Abends klarzukommen. Das entsprechend farbige Hemd war schnell im Schrank gefunden, zu Beinkleidern in weiß hat Michael Strobel aber ganz eigene Vorstellungen. Eine luftig weite Leinenhose sei akzeptabel, so der Modeexperte. Bei engen Jeans rümpft Michael Strobel dann aber doch die Nase. „Das hat bei Männern heute schon etwas Geschmäckle.“

Dreimal pro Jahr soll es die Party geben, wünscht sich Sven Krukau. Immer unter einem anderen Motto und an einem anderen Ort. Über das Wechseln der Location denkt Sven Krukau aber noch einmal nach.

Das Ambiente in der Kunsthalle sagte nicht nur ihm, sondern vor allem auch seinen Gästen zu. „Coole Party“, schreibt Ralf Pawlitz am Tag danach auf seiner Facebook-Seite. Auch Gesundheitscoach Katja Schlottke bedankt sich so bei den Organisatoren für einen „supertollen Abend“.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
New York

Oscar-Preisträgerin Anne Hathaway („Les Misérables“) wird UN-Botschafterin des guten Willens für Frauen.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Sicherheitsforum: Mit Tipps und Tricks zum guten Gefühl

Rund 40 Besucher beim Forum / Bester Tipp: Anwesenheit simulieren