Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Gauck schwärmt: „Das ist Heimat geblieben“

Rostock Gauck schwärmt: „Das ist Heimat geblieben“

Der Bundespräsident hat in seinem letzten Sommerinterview mit dem ZDF Werbung für Rostock gemacht.

Voriger Artikel
Sölle im Ostseebad sollten erhalten werden
Nächster Artikel
Was heute in MV wichtig wird

Bundespräsident Gauck auf der Terasse des Rostocker Radisson Hotels mit Reporterin Bettina Schausten – im Hintergrund die Hanse Sail.

Quelle: ZDF

Rostock. Über den Dächern seiner Heimatstadt Rostock hat Bundespräsident Joachim Gauck dem ZDF sein letztes Sommerinterview gegeben und dabei Werbung für die Hansestadt gemacht. Während die Zuschauer im Hintergrund Segelboote im Stadthafen und auf der Warnow sehen konnten, schwärmte Gauck von Land und Leuten: „Ja, das ist Heimat geblieben.“

In Rostock ist der 76-Jährige aufgewachsen, hat als Pastor gearbeitet und eine Familie gegründet. Inzwischen lebt er in Berlin – gern, wie er sagt. Trotzdem: Im Sommer müsse er nach Mecklenburg – meistens an die Ostseeküste östlich von Rostock. Von dort unternehme er Abstecher in seine Heimatstadt, um zu schauen, was sich verändert hat: „Manche Gegenden erkenne ich gar nicht wieder, und mache sind mir so vertraut und erzeugen diese Heimatgefühle“, sagte Gauck in dem Interview, das am Sonnabend aufgezeichnet und am Sonntag ausgestrahlt wurde. Es seien aber nicht nur Gebäude und Landschaften, sondern vor allem Menschen, die ihn noch ganz intensiv mit der Stadt verbinden: „Besonders die, mit denen wir 1989 hier aktiv waren und endlich auch in diesem Teil Deutschlands die Demokratie errichten konnten.“

Wenn seine Amtszeit im Februar 2017 endet, tritt der Hobbysegler nicht mehr an. Stattdessen will er ab und zu die Segel setzen. Aber: „Ich werde den Problemen nicht davon segeln.“

Kerstin Schröder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Noch sieben Monate, dann scheidet Joachim Gauck aus dem höchsten Staatsamt. In seinem letzten Präsidentensommer sieht er das Land nicht in Seenot - und lobt den Krisenkurs der Bundesregierung.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Viel Gefühl: Matthias Schweighöfer in der Stadthalle

Der Musiker und Schauspieler bot vor 1700 Zuschauern in Rostock mit seiner Band sehr sanften deutschen Pop, veredelt auch durch elektronische Klänge.