Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Gefahr gebannt: Feuerwehr bekommt Spiegel

Rostock Gefahr gebannt: Feuerwehr bekommt Spiegel

Seit dreieinhalb Jahren behindert eine Hecke die Sicht in einer Kurve in der Groß Kleiner Allee.

Voriger Artikel
Heizungskessel setzt Eigenheim in Brand
Nächster Artikel
Anwohner kritisieren geplanten Wohn-Riesen

Bausenator Holger Matthäus (Mitte) besichtigt zusammen mit den Feuerwehrleuten Steffen Beilfuhs, Ralf Mucha, Thomas Ebeling und Jan Lehwald den neuen Spiegel.

Quelle: Mathias Otto

Rostock. Lange haben die Mitglieder der Groß Kleiner Feuerwehr darum gekämpft, jetzt steht er an der richtigen Stelle: ein Verkehrsspiegel – direkt in der Kurve zwischen den beiden Straßen Groß Kleiner Allee und Groten Enn und unmittelbar neben der Wache. „Nun können wir sicher in die Kurve einbiegen und erkennen schon rechtzeitig, wenn uns ein Fahrzeug entgegenkommt“, erklärt Wehrführer Thomas Ebeling.

Von Otto, Mathias

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Slüter-Tage in Warnemünde

Event-Wochenende zum 500. Reformationsjubiläum lockt Besucher