Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Geldboten legen Arbeit nieder

Rostock Geldboten legen Arbeit nieder

Die Gewerkschaft ver.di ruft bei der Rostocker Firma Prosegur und anderen Betrieben in ganz Deutschland zum Streik auf, um eine Lohnerhöhung von 1,50 Euro pro Stunde durchzusetzen.

Voriger Artikel
Wenn der Nordwind schiebt
Nächster Artikel
Zuvor vermisste Mutter mit Kind meldet sich bei Jugendamt

Streikende beim Rostocker Geldtransportunternehmen Prosegur.

Quelle: Robert Niemeyer

Rostock. Die Gewerkschaft verdi hat die rund 130 Mitarbeiter der Geldtransportfirma Prosegur in Rostock zu einem Warnstreik aufgerufen. Der ganztägige Ausstand ist Teil einer bundesweiten Tarifauseinandersetzung, bei der verdi die Anhebung der Stundenlöhne um 1,50 Euro sowie die Angleichung der Entgelte in den unterschiedlichen Regionen und Bereichen fordert. Bislang klaffen die Löhne in der Branche um bis zu 40 Prozent zwischen Ost und West auseinander. 

Auswirkungen auf die Bargeldversorgung von Banken und Handelsunternehmen seien möglich, hieß es in einer Mitteilung.

Zwei Verhandlungsrunden mit den Arbeitgebern, der Bundesvereinigung Deutscher Geld- und Wertdienste (BDGW), waren bislang ohne Ergebnis geblieben. Die Gespräche sollen am kommenden Montag fortgesetzt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Tarifstreit
Die beiden Schlichter Bodo Ramelow (Linke), Regierungschef von Thüringen, und Matthias Platzeck (SPD), Ex-Ministerpräsident von Brandenburg, sollen Brücken bauen.

Bahn und Lokführergewerkschaft GDL tun sich wieder sehr schwer, ihre Tarifpositionen zueinander zu bringen. Nur drei Monate nach der ersten Runde steht bereits die Schlichtung an.

mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Rostock drängt ins Geschäft der Fähr-Reederei

Das Rathaus will die Linie zwischen Hohe Düne und Warnemünde übernehmen