Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Gemeinde plant drei Wohngebiete

Sanitz Gemeinde plant drei Wohngebiete

Bebauungspläne stehen auf der Tagesordnung für die Sitzung der Gemeindevertreter

Sanitz. Am Dienstag beginnt um 19.30 Uhr die nächste Sitzung der Gemeindevertreter in Sanitz im Großen Saal des Gemeinschaftshauses.

Gleich drei Bebauungspläne stehen auf der Tagesordnung. Für die neuen Wohngebiete „Wiesenblick“ in Sanitz und „Zum Buchenkopf“ in Groß Lüsewitz geht es um die Auslegungsbeschlüsse, über die die Gemeindevertreter entscheiden werden. Und für den ehemaligen Wirtschaftshof Groß Lüsewitz ist die Planaufstellung für den Bebauungsplan „Milchstraße“ vorgesehen. Daneben geht es am Dienstag um die Planungsleistungen für den Erweiterungsbau der Grundschule. Ein Schwerpunkt wird der zweite Entwurf der Haushaltssatzung und des Haushaltsplanes sein.

Sitzung am 28. März, 19.30 Uhr, Gemeinschaftshaus.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Mercedes-Teamchef
„Toto“ Wolff ist der Motorsportchef von Mercedes.

Ohne Weltmeister Nico Rosberg startet Mercedes beim Saisonauftakt in Australien in eine neue Formel-1-Ära. Teamchef Toto Wolff spricht im dpa-Interview über die neue Fahrerpaarung und die Lehren aus dem Dauerzoff zwischen Rosberg und Lewis Hamilton.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Polizei
Jugendlicher Hacker steuert Bildschirme in Elektromarkt

Ein 16-Jähriger hat mithilfe einer Hacker-Anwendung TV-Bildschirme und Radiogeräte in einem Elektromarkt in Lambrechtshagen (Landkreis Rostock) ferngesteuert.