Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Gemeinde verkauft DRK Hortbauplatz

SANITZ Gemeinde verkauft DRK Hortbauplatz

Die Sanitzer Gemeindevertreter haben beschlossen, dem Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) eine Fläche auf dem Schul- und Sportcampus zu verkaufen. Dort soll ein neues Hortgebäude entstehen.

Sanitz. Die Sanitzer Gemeindevertreter haben beschlossen, dem Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) eine Fläche auf dem Schul- und Sportcampus zu verkaufen. Dort soll ein neues Hortgebäude entstehen. „Damit reagieren wir auf den großen Bedarf, den wir in der Gemeinde haben“, sagt Bürgermeister Joachim Hünecke. Die Lage sei angesichts der benachbarten Schulen optimal. „Wir verfolgen weiter unser Ziel, die Zahl der Plätze in der Kinderbetreuung in Sanitz zu erhöhen und zu stabilisieren.“

Derzeit stehe die Betreuung auf drei Säulen, sie werde zu einem Teil von Martina Ballhausen mit der Kindertagesstätte Sternenkinder übernommen, zu einem anderen Teil vom Verein auf der Tenne, der jeweils eine Einrichtung in Groß Lüsewitz und in Sanitz betreibt. „In Groß Lüsewitz planen wir eine Verbesserung der Einrichtung durch eine energetische Sanierung“, so der Bürgermeister.

Die Kindertagesstätte Schlumpfenland, die gleichfalls vom DRK bewirtschaftet wird, plane eine Erweiterung, die von der Gemeinde auch begrüßt werde. „Dazu schaffen wir auch die Voraussetzungen“, so Hünecke. „Wir haben es in der Gemeinde in jedem Jahr mit etwa 50 Geburten zu tun“, erläuterte der Verwaltungschef, diese Kinder und neu hinzugezogene müssten betreut werden.

msc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Frankfurt/Main

Ein etwas kleineres Team als erwartet soll dem deutschen Sport bei den Olympischen Spielen am Zuckerhut mindestens genauso viele Medaillen bescheren wie vor vier Jahren in London.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Werft setzt auf Spitzentechnik

Neptun-Werft behauptet sich mit innovativen Antrieben / Aida ist Pionier-Kunde