Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Gemeinde will Grundstück für Mehrfamilienhaus erschließen

BARGESHAGEN Gemeinde will Grundstück für Mehrfamilienhaus erschließen

Die Gemeinde Admannshagen-Bargeshagen hat jetzt die Aufstellung eines neuen Bebauungsplanes beschlossen.

Voriger Artikel
Rolli-Fahrerin vermisst behindertenfreundliche Strandzugänge
Nächster Artikel
Hansestadt setzt sportliches Zeichen gegen Rassismus

An der B 105 sollen mehrere Wohnungen entstehen.

Quelle: Lennart Plottke

Bargeshagen. Die Gemeinde Admannshagen-Bargeshagen hat jetzt die Aufstellung eines neuen Bebauungsplanes beschlossen. Damit soll an der Hauptstraße ein Wohnstandort auch für seniorengerechte Unterkünfte entwickelt werden. „Es hat sich gezeigt, dass zusätzlich zu den vorhandenen Einzel- und Doppelhäusern auch ein Bedarf an Mehrfamilienhäusern besteht“, sagt Bürgermeister Eduardo Catalán (FDP). „Dafür haben wir ein etwa zwei Hektar großes Grundstück an der B 105 im Auge — in Höhe der Hauptstraße 46 könnte ein Gebäude mit bis zu 30 Wohnungen entstehen.“

Es handele sich hierbei um ein Gebiet, das ursprünglich für die Landwirtschaft sowie zum Schutz, zur Pflege und zur Entwicklung von Natur und Landschaft dargestellt wurde, so Catalán. Zunächst müsse es jetzt Abstimmungen mit der Raumordnungsbehörde, der Hansestadt Rostock sowie weiteren Umlandgemeinden geben: „Wir stehen hier noch ganz am Anfang, haben jetzt erst mal den Prozess angeschoben.“

Von len

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schönberg
Die Stadt Schönberg möchte die ehemalige Schweinemastanlage in der Rottensdorfer Straße kaufen.

Nicht nur Mitarbeiter von Palmberg finden keine Bauplätze / Stadt verhandelt über zwei mögliche Flächen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Ribnitzer feiern verdienten Sieg zum Jahresabschluss

MV-Liga-Handballer bezwingen HC Vorpommern-Greifswald mit 36:31