Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Georgi: Jugend stärker fördern

LINKE Georgi: Jugend stärker fördern

Zur Person: Peter Georgi (51), verheiratet, zwei Söhne, Jugendsozialarbeiter, Kösterbeck Warum wollen Sie in den Landtag?

Zur Person: Peter Georgi (51), verheiratet, zwei Söhne, Jugendsozialarbeiter, Kösterbeck

Warum wollen Sie in den Landtag?

Georgi: Ich bin Kandidat der Linken zu den Landtagswahlen 2016, um die Interessen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in unserem Land zu vertreten. Wir dürfen es nicht zu- lassen, dass ausgerechnet in der Jugendarbeit der Rotstift regiert.

Was wollen Sie dort für ihren Wahlkreis konkret bewegen?

Georgi: Was ich in meinem Wahlkreis erreichen möchte, gilt für das gesamte Bundesland: Die Jugendlichen müssen den Kindern in der Stadt gleichgestellt werden. Es geht nicht, dass Busse während der Ferien weniger verkehren. Außerdem: Jugend- und Schulsozialarbeiter müssen flächendeckend arbeiten.

Bei welchem Problem muss das Land dem Wahlkreis 12 stärker als bisher helfen?

Georgi: Die Jugendförderung in den Städten und Gemeinden muss weiter bedarfsgerecht ausgebaut werden. Ich erwarte außerdem, dass der soziale Wohnungsbau vorangetrieben wird.

Nennen Sie bitte Ihre drei wichtigsten Ziele.

Georgi: Verbesserte Jugendarbeit, sowohl für die Jugendlichen direkt, aber auch bessere Arbeitsbedingungen für Jugend- und Schulsozialarbeiter, mehr direkte Demokratie durch Bürgerbegehren und Bürgerbeteiligungen, kostenlose Plätze in den Kindertagesstätten und die Verbesserung unseres Bildungssystems und der Schulen.

Kontakt: ☎ 038204 / 7 69 43 oder ☎ 0160 / 90 35 60 31, Kreisverband der Linken: ☎ 03843/ 68 73 11

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Haffdroom“ kann geplant werden

In der Gemeinde Am Salzhaff entsteht neuer Ferienpark auf ehemaligem Stallgelände