Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Gremien diskutieren Hort-Neubau

SANITZ Gremien diskutieren Hort-Neubau

Die Gremien der Sanitzer Gemeindevertretung befassen sich derzeit detailliert damit, dem Mangel an Betreuungsplätzen für Kinder entgegenzuwirken.

Sanitz. Die Gremien der Sanitzer Gemeindevertretung befassen sich derzeit detailliert damit, dem Mangel an Betreuungsplätzen für Kinder entgegenzuwirken. Momentan liegen zwei Angebote von Betreibern vor, die auf der Fläche der Gemeinde Betreuungsmöglichkeiten schaffen wollen. „Dabei handelt es sich um etwa 2000 Quadratmeter an der Walter-Schütt-Sportanlage“, sagt Joachim Hünecke, Bürgermeister in Sanitz. Dieses Grundstück gehört der Kommune, sie will es einem Hortbetreiber verkaufen.

„Damit haben wir dann eine optimale Ausgangslage“, sagt der Verwaltungschef. Der neue Hort würde in unmittelbarer Nähe der drei Sanitzer Schulen entstehen – damit entwickle sich der Standort weiter in Richtung Schul- und Sportcampus für die Gemeinde. Auch die Schulen der Gemeinde müssen erweitert werden. „Der Landkreis braucht die Räume in seinem Gymnasium, die wir angemietet haben“, sagt der Bürgermeister. Die Regionalschule brauche ebenfalls mehr Platz. Die Gemeindevertretung habe auch anerkannt, dass eine Mensa erforderlich sei. Allerdings weiß Hünecke auch: „Wir bohren da ein sehr dickes Brett“ und bezieht dies auf die Fördermittel. Der Erweiterungsbau der Regionalschule wird nach den jetzigen Schätzungen etwa 2,8 Millionen Euro kosten, der für die Grundschule 2,6 Millionen.

Man habe sich bereits an das Innenministerium gewandt, sagt Hünecke, von dort sei signalisiert worden, dass die Gemeinde möglicherweise Sonderbedarfszuweisungen bekommen könne. Aus dem Bildungsministerium habe man an den Sanitzer Vorhaben vorerst nur Interesse gezeigt.

Nicht zum Schul- und Sportcampus gehört die Kindertagesstätte im Ortsteil Groß Lüsewitz, die auch in die Jahre gekommen ist. Für sie zeichnet sich jetzt aber auch eine Lösung ab. „Es wird einen privaten Neubau auf dem Gelände der Gemeinde geben“, sagt Hünecke. Das Grundstück befindet sich unmittelbar vor der Kita. Betrieben wird die Einrichtung vom Verein auf der Tenne, der den Neubau übernehmen solle.

Von msc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Barcelona

Die moderne Formel 1 ist ein Datenpuzzle mit Millionen Teilen. Einem Tüftler wie Nico Rosberg kommt die Detailarbeit im Grenzbereich entgegen. Das hat sich der WM-Spitzenreiter auch bei Michael Schumacher abgeschaut.

mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Künstlerin Sigrid Strohschen: „Kunst ist wie Komponieren“

Die Malerin zeigt im Heimatmuseum einen Querschnitt ihrer Arbeiten im Bereich Maritimes