Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Grubenstraße noch bis Mai halbseitig gesperrt

Östliche Altstadt Grubenstraße noch bis Mai halbseitig gesperrt

Autofahrer müssen sich in der Grubenstraße weiter in Geduld üben: Die Bauarbeiten an der Kanalisation dauern hier noch bis Anfang Mai an, teilt das Unternehmen Eurawasser mit.

Voriger Artikel
Geldregen in Wäldern der Region
Nächster Artikel
Disco verhängt Hausverbot gegen Rostocker CDU-Chef

Riesige Kunststoffrohre sind verlegt worden.

Quelle: Foto: Eurawasser

Östliche Altstadt. Autofahrer müssen sich in der Grubenstraße weiter in Geduld üben: Die Bauarbeiten an der Kanalisation dauern hier noch bis Anfang Mai an, teilt das Unternehmen Eurawasser mit.

Aktuell ist die Fahrspur in der Grubenstraße zwischen Fischbank und Hartestraße in Richtung L22 bis voraussichtlich zum 21. April voll gesperrt. Im Anschluss daran folgt auf der gegenüberliegenden Straßenseite zwischen Krämerstraße und Fischbank eine Sperrung der Fahrspur für circa zwei Wochen in Richtung Viergelindenbrücke, so Eurawasser.

Der Regenwassersammler in der Grubenstraße sei mit seinen 143 Jahren einer der ältesten und spektakulärsten der Hansestadt, sagt Unternehmenssprecherin Gabi Kniffka. Über die Jahre sei er starken Belastungen ausgesetzt gewesen – durch die ehemals darüber verlaufende Hafenbahn und dem Verschleiß durch die zunehmende hydraulische Auslastung durch Flächenversiegelungen.

Bereits in den vergangenen 15 Jahren ist der Grubensammler abschnittsweise mit dem Einbau von Kunststoffrohren saniert und ausgekleidet worden. Der vierte Bauabschnitt zwischen Molkenstraße und Fischbank (etwa 70 Meter lang) wurde Ende März abgeschlossen. Der fünfte und letzte Bauabschnitt zwischen Fischbank und Hartestraße (90 Meter) hat danach begonnen und wird in geschlossener Bauweise durchgeführt. Die einzelnen Rohrelemente wurden über eine stationäre Baugrube in den Kanal eingesetzt und mittels einer am Kanalende stehenden Winde fixiert und zusammengefügt. Die erforderlichen Aus- und Zurichtungsarbeiten im Kanal wurden größtenteils manuell geleistet.

Insgesamt investiert Eurawasser gemeinsam mit dem Warnow-Wasser- und Abwasserverband rund 900000 Euro in das Bauvorhaben.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock

Interview mit Deep Purple zum Album „Infinite“ / Im Mai rocken sie in Hamburg

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Meister? Körners Tore sollen helfen

Rostocker Robben peilen in der Beachsoccer-Endrunde in Warnemünde den zweiten Titel 2017 an