Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Grüne: Folgewirkungen von Windparks stärker beachten

Rostock Grüne: Folgewirkungen von Windparks stärker beachten

Vor einer Internationalen Konferenz in Rostock fordert die Partei einen differenzierten Umgang mit Offshore-Anlagen.

Voriger Artikel
„Büchner“: Neue Detailfotos sollen Unglücksursache klären
Nächster Artikel
Erstes Testspiel von Hansa in Schwerin

Jürgen Suhr ist Fraktionschef der Grünen. Foto: Jens Büttner/Archiv

Rostock. Die Grünen haben vor einem unreflektiertem Ausbau der Offshore-Energie gewarnt. „Inzwischen wird zwar allgemein der Standpunkt vertreten, dass der Ausbau der Windparks auf hoher See sinnvoll und erforderlich ist“, sagte der Grünen-Fraktionschef im Schweriner Landtag, Jürgen Suhr. Es müsse aber bei den Folgewirkungen sehr genau geschaut werden, was an einem Standort passieren kann. Als Folge kann es möglich sein, dass der Bau der Windparks sehr viel länger dauern oder auch deutlich teurer werden kann.

Am kommenden Freitag beginnt in Rostock die zweitägige internationale Konferenz „Grünes Wachstum im Ostseeraum“.

Einladung zur Konferenz

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Neue Kita eröffnet am Kindertag

Rostocker Institut Lernen und Leben feiert Richtfest für Neubau in Neubukow