Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Grundschüler der Region kraulen um die Wette

GRAAL-MÜRITZ Grundschüler der Region kraulen um die Wette

Carmen Möller klatscht aufgeregt in die Hände und feuert ihre Schützlinge im „Aquadrom“ Graal-Müritz an.

Graal-Müritz. Carmen Möller klatscht aufgeregt in die Hände und feuert ihre Schützlinge im „Aquadrom“ Graal-Müritz an. „Du hast es gleich geschafft, nur noch zwei Züge“, motiviert die Schulleiterin der Ostsee-Grundschule Graal-Müritz. Möller kämpft gerade mit ihren neun Schülern bei der 8x50-Meter-Staffel gegen sieben weitere Schulen aus Rostock und Umgebung um Punkte für die Gesamtwertung beim 11. Schwimmcup der Grundschulen.

 

OZ-Bild

Carmen Möller (r.) feuert ihre Schüler der Ostsee-Grundschule bei der Staffel an.

Quelle: Horst Schreiber

Ihre Anfeuerungsrufe am Sonnabend haben geholfen, denn nach dem ersten von fünf Wettkämpfen liegen die Lokalmatadore auf Platz vier. „Wir sind seit elf Jahren dabei, dieses Jahr sind wir besonders motiviert, denn wir haben im Aquadrom quasi Heimspiel“, betont Möller. Am Ende landen die Erst- bis Viertklässler aus Graal-Müritz auf dem vierten Platz. Die besten Schwimmer kommen aus Papendorf.

Die Schüler der Warnow-Schule gewannen vor den beiden Rostocker Teams der Christophorus-Grundschule und der Grundschule am Margaretenplatz.

Fünfmal mussten die Schüler der acht Grundschulen in das 25-Meter-Becken springen. Neben dem Auftaktwettkampf, schwammen die Jungen und Mädchen im Staffelmodus mit Schwimmbrett, mit angezogenen Socken, mussten Hindernisse im Wasser überwinden und einen Tischtennisball auf einem Schwimmbrett balancieren.

Organisator Stefan Tomanek erklärt, warum der Schwimmcup vor elf Jahren ins Leben gerufen wurde: „Wir wollen bei den Kindern früh sportlichen Ehrgeiz entwickeln. Dabei geht es nicht vorrangig um den Sieg, die Teilnahme an sich ist schon ein Erfolg.“

Für Carmen Möller ist der Schwimmcup Herzensangelegenheit. In ihrer Schule beginnt in der zweiten Klasse der Schwimmunterricht. „Wir liegen direkt an der Ostsee, da liegt es nahe, dass wir das Schwimmen so früh wie möglich fördern“, erklärt die leidenschaftliche Hobby-Schwimmerin. Auch die ABC-Schützen der Ostsee-Grundschule waren begeistert von dem etwas anderen Schwimm-

unterricht.

Von Horst Schreiber

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Ribnitzer feiern verdienten Sieg zum Jahresabschluss

MV-Liga-Handballer bezwingen HC Vorpommern-Greifswald mit 36:31