Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
HSV-Trainer leiten Fußballcamp mit polnischen Gästen

SANITZ HSV-Trainer leiten Fußballcamp mit polnischen Gästen

Bürgermeister Joachim Hünecke lud Schüler aus der Partnergemeinde Swidwin zum gemeinsamen Kicken ein / Kinder erhielten komplette Ausrüstung und hatten viel Spaß

Voriger Artikel
Keine Probleme im Kreis? Kreistag lässt Sitzung ausfallen
Nächster Artikel
Unbekannte stehlen Auto

Trainer Henrik Grünheid (23) von der Fußballschule des HSV ist vom Eifer der kleinen Kicker in Sanitz begeistert.

Quelle: Jürgen Falkenberg

Sanitz. Die Kinder flitzen von Station zu Station, dribbeln und schießen aufs Tor. Henrik Grünheid (23), Sportlehrer bei Fußball-Bundesligist Hamburger SV (HSV), ist begeistert. „Es ist eine prima Sache“, sagt er und gibt neue Kommandos.

Wir wollen mit einem Mix aus Leistung und Spaß die Kinder begeistern.“Werner Jaschik, Trainer

Schüler der Partnergemeinden Sanitz und Swidwin (Polen) haben sich auf der Walter-Schütt-Sportanlage zum dreitägigen Trainingscamp getroffen. Fünf Übungsleiter des HSV betreuen die Mädchen und Jungen, die mit kompletten Trikotsätzen, Bällen und Trinkflaschen ausgestattet wurden. Kein Problem, dass überall das HSV-Emblem prangte.

„Wir wollen mit einem Mix aus Leistung und Spaß die Kinder begeistern“, sagt Werner Jaschik, Leiter der Trainergruppe. Er betont: „Die Bedingungen auf dem Sportplatz sind hervorragend“.

Es war nicht das erste Zusammentreffen von Sportgruppen der Partnergemeinden Sanitz und Swidwin. Seit 2003 reisten immer wieder Handballer und Fußballer über die Grenze. So waren 2010 Mädchenmannschaften zum Turnier in der Stadt an der Rega.

„Wir haben diesmal 15 Schüler von zehn bis 13 Jahren mit ihren Betreuern zu einem Fußballtrainingscamp eingeladen“, sagt Bürgermeister Joachim Hünecke. Und sie kamen unter Leitung ihres Trainers Krzysztof Gancarz und der Betreuerin Marta Beata Jalowska.

Bürgermeister Kazimierz Lechocki und seine Stellvertreterin Joanna Anglisz-Myszka nutzten die Gelegenheit, um die freundschaftlichen Verbindungen mit dem Gemeindeoberhaupt Sanitz zu vertiefen.

Die Knaben hatten beim Fußballspielen Spaß. Union Sanitz 03 steht schon länger in Verbindung mit der Fußballschule des Bundesligisten Hamburger SV. So waren Trainer dieser Einrichtung bereits zu Übungseinheiten im vergangenen Jahr in Sanitz.

Die Fußballschule des HSV, eine der größten Europas, führt etwa 100 Camps im Jahr an Wochenenden und in Ferien durch. „Wir erreichen rund 10 000 Teilnehmer in Norddeutschland, Westpfalen und Thüringen, aber auch in Dänemark und Luxemburg. Die Kinder in MV sind leicht zu führen“, sagt Jaschik und freut sich, dass die polnischen Kicker dabei sind.

Jürgen Falkenberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Meister? Körners Tore sollen helfen

Rostocker Robben peilen in der Beachsoccer-Endrunde in Warnemünde den zweiten Titel 2017 an