Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Haftbefehl nach Sexualstraftat beantragt

Groß Klein Haftbefehl nach Sexualstraftat beantragt

Eine 30-jährige Frau aus Groß Klein ist offenbar am Sonntag Opfer eines Sexualverbrechens geworden. Polizei und Staatsanwaltschaft bestätigen einen Einsatz.

Groß Klein. Eine 30-jährige Frau aus Groß Klein ist offenbar am Sonntag Opfer eines Sexualverbrechens geworden. Polizei und Staatsanwaltschaft bestätigen einen Einsatz.

Gegen 2 Uhr waren die Beamten in einer Wohnung im Blockmacherring. Nach Harald Nowack, Sprecher der Rostocker Staatsanwaltschaft, befanden sich drei Personen in der Wohnung: Neben dem 32-jährigen Tatverdächtigen und dem 30-jährigen Opfer noch ein weiterer Mann. Gegen 2 Uhr wählte die 30-Jährige den Polizeinotruf und gab an, in der Wohnung vergewaltigt worden zu sein. Die Beamten trafen dort dann auf ein stark alkoholisiertes Opfer und einen ebenfalls stark angetrunkenen Tatverdächtigen. „Bei dem Beschuldigten wurden über zwei Promille Atemalkohol festgestellt“, sagte Nowack. Zunächst konnten die Beteiligten nicht vernommen werden, da sie aufgrund des hohen Alkoholpegels nicht aussagefähig waren. „Inzwischen ist ein Haftbefehl beantragt worden“, sagt Harald Nowack.

Stefan Tretropp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Siegesserie der Griffins reißt gegen den Tabellenletzten

American Footballer aus Rostock unterliegen den Lübeck Cougars mit 17:35