Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Haftbefehle im Seehafen vollstreckt

Seehafen Haftbefehle im Seehafen vollstreckt

Bundespolizei nahm zwei gesuchte Männer fest

Seehafen. Gleich zwei wegen Diebstahls mit Haftbefehl gesuchte Männer gingen der Bundespolizei gestern im Rostocker Seehafen ins Netz.

Am Morgen war es ein 33-jähriger Tunesier, der durch die Beamten kontrolliert wurde. Gesucht wurde der Mann von der Staatsanwaltschaft Chemnitz in Sachsen. Hätte er die Geldstrafe in Höhe von insgesamt 175 Euro vor Ort nicht gezahlt, wäre ihm ein Absitzen der ersatzweisen Haftstrafe nicht erspart geblieben. Anders erging es einem 27-jährigen dänischen Staatsangehörigen, der nach erfolgter Einreise mit einem Fährschiff im Seehafen Rostock festgestellt werden konnte. Die Staatsanwaltschaft Berlin hatte ihn wegen Diebstahls zu einer Geldstrafe in Höhe von 495 Euro ausgeschrieben. Weiterhin waren noch eine Reststrafe von fünf Euro und Verfahrenskosten über 145 Euro zu entrichten. Der Däne konnte die Geldstrafe nicht aufbringen und wurde zur Verbüßung einer Ersatzfreiheitsstrafe in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die zuständige Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbehörde Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Nord- und Ostsee wahr. Die Polizeidirektion beschäftigt insgesamt 2600 Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte, Verwaltungsbeamte und Tarifbeschäftigte.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Porträt
Beim Europa-Wahlkampfauftakt der CDU spricht Altkanzler Helmut Kohl im Mai 2004 in der Messehalle Saarbrücken.

Niemand führte das Land und die CDU bisher länger als Helmut Kohl. Und er nutzte als Kanzler die einmalige Chance zur Wiedervereinigung. Doch es gab auch dunkle Seiten in seinem Leben.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Auf Genussreise durch Vorpommern

Die 2. Messe mit regionalen Produkten bot Gaumenfreuden pur