Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Hansestadt atmet auf: Die Luft ist so sauber wie noch nie

Rostock Hansestadt atmet auf: Die Luft ist so sauber wie noch nie

Jahrelang drohten Rostock Millionen-Strafen der EU - wegen zu hoher Abgas- und Schadstoffwerte in der Luft. Doch diese Zeiten sind vorbei: Die Hansestadt hält als letzter Ort im Land nun auch alle Grenzwerte ein.

Voriger Artikel
Gemeinde lässt Treffpunkt ausbauen
Nächster Artikel
Elegant, sinnlich, frech: Nikolaikirche wird zum Laufsteg

„Die Luft ist einfach Sauber in Rostock“, sagt Svetta Cherganska (35) – und atmet auf dem Neuen Markt tief durch.

Quelle: Frank Söllner

Rostock. Die Hansestadt kann aufatmen: Noch nie war die Luft in Rostock so sauber. Die Feinstaub- und die Abgasbelastung in der Hansestadt nimmt immer weiter ab. Das geht aus neuesten Messdaten des Landesamtes für Umwelt, Naturschutz und Geologie (Lung) hervor. Vor allem im Rostocker Rathaus sorgt diese Nachricht für Erleichterung: Denn jahrelang hatte die Hansestadt die Grenzwerte überschritten, die EU droht mit einer Millionen-Klage gegen Rostock. „Das ist jetzt kein Thema mehr“, sagt Umweltsenator Holger Matthäus (Grüne).

Sorgenkind der Stadt war in der Vergangenheit vor allem die L 22, die meist befahrene Straße des Landes: Die Werte der Messstation Am Strand lagen regelmäßig über dem Erlaubten. Vor allem die hohe Belastung der Luft mit dem giftigen Gas Stickstoffdioxid (NO2) hatte die EU immer wieder bemängelt.

„Die Hansestadt hat einen Luftreinhalte- Plan entwickelt und konsequent umgesetzt“, Harald Stegemann, Direktor des Lung. Seit auf der L 22 durchgängig nur noch Tempo 50 erlaubt sei, gehe die Abgas-Belastung zurück. Umweltsenator Matthäus ergänzt: „Auch die Entwicklung in der Automobil- Industrie spielt uns in die Karten.“ So hätten sich die Partikelfilter für Diesel-Fahrzeuge auch in Rostock spürbar auf die Feinstaub-Belastung ausgewirkt.

Andreas Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Die Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit der AfD ist differenziert / SPD lehnt Gespräche ab

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Unwetter: Chaos auf den Straßen

Durch Starkregen waren am Donnerstag in kurzer Zeit etliche Straßen in Rostock überflutet. Sie mussten gesperrt werden. Einige Passanten befuhren die Parkstraße mit einem Schlauchboot.