Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Hansestadt bietet mehr Reinigungen an

Stadtmitte Hansestadt bietet mehr Reinigungen an

Zusätzlich zu den großflächigen maschinellen Stadtreinigungen arbeiten auch in dieser Saison wieder Reinigungskräfte manuell nach.

Stadtmitte. Zusätzlich zu den großflächigen maschinellen Stadtreinigungen arbeiten auch in dieser Saison wieder Reinigungskräfte manuell nach. „Damit wollen wir noch mehr Sauberkeit erreichen“, so Rostocks Umweltsenator Holger Matthäus (Grüne). Er reagiert damit auf die Kritik nach vermüllten Parks und öffentlichen Plätzen nach dem ersten Frühlingswochenende (die OZ berichtete).

Seit Anfang April werden diese zusätzlichen Reinigungsleistungen im Stadtgebiet Rostocks wieder eingesetzt. Drei Reinigungskräfte beseitigen in der Innenstadt, in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt und im Stadthafen sowie in Warnemünde zunehmend anonym hinterlassenen Kleinmüll, wie Verpackungen, Flaschen und Grillutensilien. Zur Unterstützung der Straßenreinigung werden in diesem Jahr zwei Abfallsauger nach einem abgestimmten Tourenplan von Montag bis Freitag eingesetzt. Die Geräte können schwer erreichbare Areale, wie zugeparkte Bordsteinkanten und Baumscheiben, reinigen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Grünes Licht für grüne Daumen

Urban Gardening – das kleinräumige Gärtnern in der Stadt – setzt sich seit einigen Jahren nicht nur auf privaten Höfen, Balkonen oder Dächern durch.