Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
„Haus der Pioniere“ steht erneut zur Zwangsversteigerung

Rostock „Haus der Pioniere“ steht erneut zur Zwangsversteigerung

Im zweiten Anlauf soll die Villa in der Rostocker Rosa-Luxemburg-Straße 3 am 6. April versteigert werden. Der Eigentümer, ein Rechtsanwalt, dem die Zulassung entzogen wurde, soll hoch verschuldet sein.

Voriger Artikel
Seniorentreff wird bis zum Spätsommer umgebaut
Nächster Artikel
Gartenfreunde fordern mehr Mitsprache bei Planungen

Das ehemalige „Haus der Pionier“ in Rostock steht zur Zwangsversteigerung.

Quelle: Ove Arscholl

Rostock. Die Zwangsversteigerung der Villa in der Rosa-Luxemburg-Straße 3 in Rostock geht in die zweite Runde: Am 6. April soll das einstige „Haus der Pioniere“ im Amtsgericht Rostock unter den Hammer kommen. Bisheriger Eigentümer war Volker Beecken, dem seit 15. Dezember 2015 die Zulassung als Rechtsanwalt entzogen wurde. Im Mätz verhandelt das Amtsgericht Rostock außerdem gegen ihn wegen Veruntreuung von Arbeitsentgelt, nachdem die Staatsanwaltschaft Rostock ein Ermittlungsverfahren  geführt hatte.



Kesselring, Doris

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Telefon: 03 81 / 36 54 10

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
E-Mail: lokalredaktion.rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Studenten bekommen ein Nest am Vögenteich

Die letzten beiden freien Flächen an der Kreuzung werden bebaut