Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Hausaufgang nach Kellerbrand unbewohnbar

Toitenwinkel Hausaufgang nach Kellerbrand unbewohnbar

Nach einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus ist das Gebäude derzeit nicht mehr bewohnbar.

Toitenwinkel. Nach einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus ist das Gebäude derzeit nicht mehr bewohnbar. Gestern Nachmittag kam es in der Straße Zum Lebensbaum zu einem Großeinsatz der Feuerwehr, nachdem ein Feuer im Kellerbereich ausgebrochen war. Wie Marcus Paschen, Einsatzleiter der Feuerwehr, mitteilte, lief der Notruf um 15.16 Uhr bei der Leitstelle auf. Der Anrufer habe von dichtem Rauch gesprochen, der aus dem Keller dringt.

Als die ersten Feuerwehren am Brandort eintrafen, kamen dichte Rauchschwaden aus dem Haus und vernebelten die Straße. Von den neun Wohnungen des betroffenen Hauses waren zum Zeitpunkt des Brandes sechs bewohnt. Während sich einige Mieter selbst retten konnten, gelang dies vier Bewohnern nicht. Sie standen auf ihren Balkonen und mussten über eine Drehleiter gerettet werden. „Durch den starken Qualm waren die Flucht- und Rettungswege abgeschnitten“, sagte Paschen. Der Keller brannte vollständig aus. Nach ersten Informationen von der Einsatzstelle sind die Wohnungen derzeit nicht mehr nutzbar. Die Kriminalpolizei ermittelt zur Brandursache.

Von Stefan Tretropp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stille Feiertage
Verboten: „Heidi“ darf an Karfreitag nicht gezeigt werden.

756 Filme dürfen in Deutschland an Karfreitag nicht in den Kinos gezeigt werden. Auch tanzen ist vielerorts nicht erlaubt. Atheisten geht derlei staatliche Bevormundung auf die Nerven. Sie sprechen von Anachronismen. Soll man sie abschaffen?

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Ich möchte Papa mal die Meinung sagen“

Außergewöhnliche Philosophie-Runde in Kröpelins Grundschule zum Thema „Mut“