Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regen

Navigation:
„Heidehummeln“ sammeln Äpfel für die Saftpressse

RÖVERSHAGEN „Heidehummeln“ sammeln Äpfel für die Saftpressse

Erntefieber in Rövershagen: Die Kinder der Kindertagesstätte Heidehummeln waren gestern damit beschäftigt, von der Streuobstwiese hinter ihrer Einrichtung Äpfel zu ernten.

Voriger Artikel
Die Hansestadt soll summen: Gärtner wollen Bienen retten
Nächster Artikel
Schweden-Lok macht Zwischenstopp in der Hansestadt

Jede Menge Äpfel haben die Kita-Kinder gesammelt. Sie werden heute gepresst und der Saft verkauft.

Quelle: Michael Schißler

Rövershagen. Erntefieber in Rövershagen: Die Kinder der Kindertagesstätte Heidehummeln waren gestern damit beschäftigt, von der Streuobstwiese hinter ihrer Einrichtung Äpfel zu ernten. Dabei blieb dann kein Spieleimer leer.

Der Eifer hat seinen Grund: Heute werden die Äpfel gepresst und der Saft dann verkauft. Über die Aktion freuen sich nicht nur die Kinder, sondern auch Karin Wulff. Die Leiterin der Kindertagesstätte erläuterte dazu, dass dieses Projekt vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland unterstützt wird, er hat die Schirmherrschaft übernommen.

Aus dem Fonds der Stiftung Umwelt- und Naturschutz Mecklenburg-Vorpommern bekommen die Heidehummeln nach der Aktion Apfelsaft im Wert von 300 Euro. „Den brauchen wir dann schon einmal nicht mehr einzukaufen“, sagte Karin Wulff, die aber eher die pädagogische Seite der Apfelernte für ihre Schützlinge sieht.

Die Kindertagesstätte Heidehummeln, die sich in der Trägerschaft des Vereins Auf der Tenne befindet, ist als „Haus der kleinen Forscher“ zertifiziert worden und konnte sogar Landessieger bei dem Wettbewerb „Forschergeist 2016“ werden. Vor so viel Wissensdrang blieb dann auch die benachbarte Streuobstwiese nicht verschont. „Wir haben die Entwicklung der Äpfel in diesem Jahr von der Apfelblüte bis zur Bestäubung und über das Wachstum mit den Kindern bis jetzt zur Ernte hin verfolgt“, sagt die Kitachefin. Der Abschluss des Projektes sei das heutige Pressen der Äpfel. Es beginnt um 15

Uhr im Buchenweg 1, und alle Rövershäger sind dazu eingeladen. Sie können dort frischen Apfelsaft einkaufen.

msc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Von Fantasie und Umwelt

Cornelia Funke lässt den „Drachenreiter“ zurückkehren: 19 Jahre nach ihrem Fantasy-Hit hat die Autorin einen - lang ersehnten - zweiten Band geschrieben.

mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Dienstags kommt Inge im Konsum-Benz

Auch gestern rollte der Stop & Shop-Wagen von Ingrid Jeske durch Rakow, Questin und Alt Bukow