Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Heilzentrum sucht Geldgeber

Rostock Heilzentrum sucht Geldgeber

Für ein neues Heil- und Bewegunszentrum in Rostock suchen zwei Unternehmerinnen über Crowdfunding Geldgeber. Die ehemalige Kanu-Weltmeisterin Silke Bull und Fitnesscoach Cornelia Fritzsche planen das Projekt.

Voriger Artikel
Platz für alle: Kinder toben jetzt in der neuen Kita
Nächster Artikel
Vermisster Leipziger Rentner taucht in Rostock auf

Silke Bull will noch einmal durchstarten in der Fitness-Branche.

Quelle: Ove Arscholl

Rostock. Nach zehn erfolgreichen Jahren als Chefin des Fitnessstudios Injoy-Med in Rostock will die ehemalige Kanu-Weltmeisterin (1990) Silke Bull zusammen mit Cornelia Fritzsche nun noch einmal in der Fitness-Branche durchstarten. Die beiden Frauen planen ein Heil- und Bewegunszentrum in der Hansestadt mit ganzheitlichem Ansatz. Für den Erwerb spezieller Sportgeräte haben sie im Internet eine sogenannte Crowdfunding-Kampagne gestartet. 33000 Euro sollen bis Ende November zusammenkommen, bisher sind es schon über 14000 Euro.

Doris Kesselring

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Auto im Gleisbett: Molli fällt aus

Erneut Unfall am Alexandrinenplatz / Bäderbahn wird in Heiligendamm gestoppt