Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Heiße Show zum Start der Eislaufsaison

Tessin Heiße Show zum Start der Eislaufsaison

In Tessin wird Sonnabend um 10 Uhr die Eisbahn in der Alten Zuckerfabrik eröffnet. Dazu wird ein Show von Eiskunstläuferinnen des Rostocker Eiskunstlauf-Vereins geben.

Voriger Artikel
Feuer an Heizungsanlage im Kulturhaus
Nächster Artikel
Christophorusschule feiert 25-Jähriges

Mit einer Show von Eiskunstläuferinnen soll die Eissportsaison in Tessin am Sonnabend eröffnet werden.

Quelle: Jens Wagner

Tessin. Die Stadt Tessin (Landkreis Rostock) will ihre Eisbahn populärer machen. Deswegen gibt es in diesem Jahr eine Show zu Beginn der Eislaufsaion. Eingeladen wurden die Eiskunstläuferinnen vom Eiskunstlaufverein Rostock. Sie treten am Sonnabend, 26. November, ab 10 Uhr auf. Anschließend können die Gäste am Sonnabend und am Sonntag kostenlos das Eisvergnügen in Tessin genießen.

Die Stadt sorgt auch für Service rund um die Eisbahn. Im vergangenen Jahr wurde ein kleines Bistro eröffnet, es gibt die Möglichkeit, Schlittschuhe auszuleihen und auch schärfen zu lassen.

Michael Schissler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Klockenhagen

Museumsgaststätte Klockenhagen veranstaltete vierten Martinsmarkt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Rambazamba und ein Hauch von Rio

Großes Sommerspektakel: Gut 900 Teilnehmer aus rund 30 Clubs und Vereinen verwandelten das Ostseebad Kühlungsborn an diesem Wochenende in eine Karnevals-Hochburg.