Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Gewitter

Navigation:
Herrenclub: Spiele-Abend im Museum

Stadtmitte Herrenclub: Spiele-Abend im Museum

Anlässlich der Ausstellung „Rostock feine Gesellschaft. Der Herrenklub Societät“ laden das Kulturhistorische Museum und das Spielzeuggeschäft „Wupatki“ am 21.

Stadtmitte. Anlässlich der Ausstellung „Rostock feine Gesellschaft. Der Herrenklub Societät“ laden das Kulturhistorische Museum und das Spielzeuggeschäft „Wupatki“ am 21.

Januar von 18 bis 22 Uhr zu einem Spiele-Abend ein. Um 18 Uhr wird der Abend mit einer Führung durch die Sonderausstellung eröffnet, anschließend darf gespielt werden.

Als im Jahr 1794 wohl 87 der reichsten und einflussreichsten Männer Rostocks die Societät als „Verbindung gebildeter Männer zum geselligen Vergnügen und zur literarischen Unterhaltung“ gründeten, zählte das Spielen explizit zur gemeinsamen Unterhaltung im Club der feinen Herren. Ein Luxus, den man sich leisten konnte: Brett- und Kartenspiele, Billard und Kegeln waren elitäres Vergnügen.

Die Sonderausstellung ist am

21. Januar bis 22 Uhr geöffnet.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ribnitz-Damgarten

Von Ribnitz nach Afghanistan: Revierleiter Marco Stoll (49) im besonderen Einsatz als Polizeiberater in Mazar-i-Sharif

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
5:1-Derbysieg: Favorit PSV dreht nach der Pause auf

Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte gewinnen die Ribnitz-Damgartener gegen den TSV Wustrow am Ende noch deutlich