Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Höppner: Ins Schuhlager zur Einkaufsnacht

Stadtmitte Höppner: Ins Schuhlager zur Einkaufsnacht

Ein Raum, der bis zur Decke gefüllt ist mit Schuhen. Einen Blick in so ein „Frauenparadies“ können Neugierige beim „Late Night Shopping“ am 6. Mai im Schuhhaus Höppner werfen.

Stadtmitte. Ein Raum, der bis zur Decke gefüllt ist mit Schuhen. Einen Blick in so ein „Frauenparadies“ können Neugierige beim „Late Night Shopping“ am 6. Mai im Schuhhaus Höppner werfen. Inhaber Andreas Höppner gehört zu den sieben Geschäften und Unternehmen, die bei der Einkaufsnacht einen Blick hinter die Kulissen für Kunden und Gäste gewähren. In der Hauptfiliale in der Kröpeliner Straße 48 — direkt am Kröpeliner Tor — wird es Freitagabend zwei Führungen geben (19 und 21 Uhr). Wie viele Schuhpaare genau im Geschäft lagern, wird aus Sicherheits- und geschäftlichen Gründen nicht verraten. Allerdings erwarten frau (und natürlich männliche Begleiter) ein paar Tausende.

 

OZ-Bild

Andreas Höppner (37) wird ins Schuhlager führen.

Quelle: Claudia Tupeit

Neben Höppner laden auch das Kröpeliner-Tor-Center (KTC), das Modehaus Peek und Cloppenburg sowie Galeria Kaufhof zu exklusiven Führungen ein. Außerdem dürfen Besucher bei Optik Geue in die sonst nicht zugängliche Werkstatt lugen und etwas über neue Messtechnologie erfahren (je 18.30, 19.30 und 20.30 Uhr). Bei Mc Donald‘s darf ausnahmsweise auch nicht nur gegessen werden, und die OSTSEE-ZEITUNG wird zeigen, wie eine Zeitung entsteht — unter anderem mit einer Führung in der Druckerei, aber auch einem speziellen Ticketangebot. In der kommenden Woche verrät die OZ dazu die Details.

Veranstalter Peter Magdanz freut sich aufs neue Format. Bewusst sei die Entscheidung übrigens darauf gefallen, nur bis 22 Uhr zu öffnen. „Ab da flachte das Interesse zum Beispiel beim Mitternachts-Shopping ab.“

Late Night Shopping: 6. Mai, Innenstadt, bis 22 Uhr, Führungen der sieben Teilnehmer sind anmeldefrei

Von ct

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Köln

Christoph Daum war eines der größten deutschen Trainertalente, ein angehender Bundestrainer. Heute steht sein Name auch für einen der größten Skandale im Fußball.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Nienhäger retten Biotop aus der Eiszeit

Sölle sollen erhalten bleiben / Wissenschaftler kritisiert Land- und Bauwirtschaft