Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
IHK versorgt Schulen mit digitalen Schwarzen Brettern

Rostock IHK versorgt Schulen mit digitalen Schwarzen Brettern

Die IHK Rostock hat am Donnerstag ein Projekt mit digitalen Schwarzen Brettern gestartet.

Rostock. Die IHK Rostock hat am Donnerstag ein Projekt mit digitalen Schwarzen Brettern gestartet. An 14 Schulen der Region werden meist in den Eingangsbereichen große Monitore aufgehängt, die von den Schulen und der IHK mit Informationen gespeist werden. „Mit dem neuen Service bietet die IHK ab sofort einen Kommunikationskanal, der die technikaffine Generation Z anspricht und erreicht“, sagte IHK-Hauptgeschäftsführer Jens Rademacher. Unter Generation Z sind die Jugendlichen zu verstehen, die als sogenannte Digital Natives mit dem Internet groß werden. Zum Start der Initiative seien zunächst Gymnasien in den Fokus genommen worden, um besonders Abiturienten auf die duale Ausbildung und die Karrierechancen aufmerksam zu machen.

Die eine Hälfte der 48-Zoll-Bildschirme würde von den Schulen mit Informationen etwa über den Vertretungsplan versorgt. Auf der anderen Seite könnten sich die Schüler über freie Praktikums- und Ausbildungsplätze, Ausbildungsbetriebe in der Region oder auch Aktionen zur Berufsorientierung informieren. Auch Unternehmen aus der Region können das digitale Schwarze Brett über die IHK nutzen, um ihre offenen Ausbildungsplätze in der IHK-Lehrstellenbörse zu veröffentlichen. „So ergibt sich eine Win-Win-Situation für alle“, betonte Rademacher.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Beruf mit vielen Saiten
Leidenschaft zum Beruf gemacht: Paula Kiechle absolviert in der C. Bechstein Manufaktur im sächsischen Seifhennersdorf eine Ausbildung zur Klavierbauerin.

Greift ein Konzertpianist in die Tasten, muss jeder Ton richtig klingen. Das klappt nur, wenn Tasten, Hämmerchen und Saiten gut zusammenspielen - und dafür sorgt der Klavierbauer. Ein gutes Gehör ist in dem Beruf genauso gefragt wie Fingerspitzengefühl.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Wiro will weitere Sanierungen in Markgrafenheide erst prüfen

Neue Aspekte in der Debatte um den städtebaulichen Rahmenplan